Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Stan Bush: Dream The Dream (Review)

Artist:

Stan Bush

Stan Bush: Dream The Dream
Album:

Dream The Dream

Medium: CD
Stil:

Melodic Rock

Label: Frontiers Records
Spieldauer: 51:11
Erschienen: 27.08.2010
Website: [Link]

Das elfte Solo-Werk von STAN BUSH ist knietief in den 80ern verwurzelt. Geboten wird an JOURNEY, FOREIGNER und SURVIVOR erinnernder, perfekt gespielter, gesungener und produzierter Melodic Rock. Die meisten der zwölf Songs – inklusive des Remakes eines älteren Songs „(Sam´s Theme) The Touch“ – haben allerdings ein Problem: Man hat kurz vor dem Refrain das Gefühl: „Jetzt haut er richtig einen raus“. Aber dann fehlt doch der allerletzte Kick zum echten Übersong. Da mag auch der Unterschied zur eingangs erwähnten, deutlich erfolgreicheren Konkurrenz liegen. Aber das ist auf Basis eines einzelnen Albums natürlich nur Spekulation. Unabhängig davon kann man „Dream The Dream“ durchaus Spaß haben, denn bis auf die etwas dröge Ballade „In My Life“ bewegen sich sämtliche Songs etwa auf gleichem Niveau und eignen sich hervorragend zum Autofahren, Spülen oder einfach gute Laune haben. Als Anspieltipps seien die beiden flotten Opener „Never Hold Back“ und „I´m Still There“, „All That I Am“ sowie das Titelstück genannt, die dann sogar echte Hitqualitäten aufweisen.

Die üblichen aus dem Beziehungs-Phrasen-Baukasten zusammengesetzten Texte stören hier und da etwas, aber das gehört wohl einfach zum Genre dazu. Auch das grelle aber nichtssagende Cover geht wahrscheinlich noch schlimmer.

FAZIT: Wer auf sehr gut gemachten 80er Melodic Rock steht, dem lediglich ein paar Pünktchen zur Champions League fehlen, der kommt an „Dream The Dream“ nicht vorbei. Alle anderen warten auf die neue JOURNEY.

Lutz Koroleski (Oger) (Info) (Review 4083x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Never Hold Back
  • I m Still Here
  • Don t Give Up On Love
  • Two Hearts
  • In My Life
  • Love Is The Road
  • If This Is All There Is
  • Dream The Dream
  • More Than A Miracle
  • Your Time
  • All That I Am
  • Sam s Theme (The Touch)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!