Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Tauthr: Life-Losing (Review)

Artist:

Tauthr

Tauthr: Life-Losing
Album:

Life-Losing

Medium: CD
Stil:

Black Metal

Label: Ván Records
Spieldauer: 52:56
Erschienen: 06.08.2010
Website: [Link]

Haben die ENDSTILLE-Jungs Langeweile? Nach 13 Jahren haben die Nordlichter ihr Projekt TAUTHR reanimiert und servieren uns mit „Life-Losing“ über Ván Records Album Numero uno. Um Zweifler gleich vornweg zu beruhigen – trotz der Tatsache, dass die komplette Instrumentalfraktion der Kriegsmaschine aus Kiel hier an den Geschützen sitzt, klingt „Life-Losing“ keineswegs nach einem langweiligen Klon...

Vielleicht ist der Fakt, dass hier neben Herrn Wachtfels Herr Krøger noch andere Einflüsse in die Songs bringt, wie auch immer: TAUTHR legen bei ihrer Musik keine neuen Geschwindigkeitsrekorde vor, sondern bieten neben schnellen Passagen auch viele Midtempo-Parts, die den Songs eine düstere und kalte Atmosphäre verleihen. Sicher – man hört gelegentlich klar ENDSTILLE-Riffs heraus, aber trotz Black-Metal-Stilistik liegen zwischen den beiden Bands dennoch Welten.

Auch Sänger Sator sorgt mit seinen recht eigenwilligen, vielseitigen Vocals für ein sehr reiches Spektrum, das sich nicht ausschließlich in schwarze Gefilde stecken lassen will: Gekeife, Growls und auch gelungener cleaner Gesang passen gut zu den Tracks und veredeln diese gelungen.

FAZIT: „Life-Losing“ ist eine gute Black Metal-Platte geworden, die der internationalen Konkurrenz in nichts nach steht. Musikalisch deutlich weniger pfadtreu als ENDSTILLE bieten TAUTHR so manche Überraschung und gestalten hier ein facettenreiches Album, das nicht nur mit Tempo und Aggression punkten kann. Songs wie der großartige Opener 'Curse Or Destiny' oder 'Hope' setzen dem durchweg gelungenen Erstling hier noch einen drauf. Wer Black Metal mag, der nicht nur von Geschwindigkeit sondern auch von Atmosphäre lebt, sollte hier mal die Ohren aufsperren.

Oliver Schreyer (Info) (Review 6142x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Curse Or Destiny
  • Dis-loved
  • Perfect
  • Memories
  • Hope
  • Crown
  • Life-Losing
  • Leave
  • Orpheus

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Mirko
gepostet am: 03.08.2010

User-Wertung:
11 Punkte

Gefällt mir, ist geordert. :-)
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!