Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

b.o.s.c.h.: einsam (Review)

Artist:

b.o.s.c.h.

b.o.s.c.h.: einsam
Album:

einsam

Medium: CD
Stil:

Industrial Rock / Metal

Label: Major Records
Spieldauer: 52:57
Erschienen: 16.04.2010
Website: [Link]

Wenn eine Band vorgibt, Elemente aus Rock und Metal mit elektronischen Sounds zu vermengen, ist bei mir zunächst Skepsis angesagt. Zu häufig gingen solche Versuche in den letzten Monaten in die Hose. Da trafen Gitarrenriffs aus dem Musikdiscounter auf 08/15-Electroklänge und Sänger, die diese Bezeichung kaum verdienten, ereiferten sich in peinlichen und strunzdoofen Lyrics, allzu oft waren solche Bands auch lediglich ganz schlechte Kopien von RAMMSTEIN, OOMPH! und Konsorten. Insofern ging ich mit wenig Eifer an die Besprechung von "einsam", dem ersten Album einer niedersächsischen Formation namens B.O.S.C.H., die ursprünglich als reines Hobby- und Spaßprojekt gedacht war.

Und siehe da: meine Befürchtungen waren unbegründet, denn überraschenderweise rocken B.O.S.C.H. sehr ordentlich und straight nach vorne. Dabei - und das ist die wirkliche Überraschung - klingen sie eher nach SCHWEISSER, CLAWFINGER, THINK ABOUT MUTATION oder TESTIFY, also der Variante von industrialisiertem Rock und Metal, die in den 90ern bereits blühte, als nach zeitgemäßem Electro-Rock, wie ihn oben genannte Erfolgsacts spielen. Und so erklingen reihenweise gefällige bis richtig starke Gitarrenriffs, unterstützt von einem zerrenden Bass und oft elektronischen, aber stets peitschenden Rhythmen. Neben den aggressiven, rauen und oft elektronisch veränderten Vocals kommen zeitgemäße Synthie-Sounds zum Zuge, die hier und da an ASP erinnern. Und das Ganze in einer richtig tollen, fetten Produktion. Respekt, meine Herren, hier wurden meine Erwartungen gehörig übertroffen.

So geil wie der Sound ist das Songwriting allerdings noch nicht, aber das kann ja noch werden. Gute Ansätze sind stets vorhanden, aber insgesamt fehlen noch die Aha-Effekte, die dafür sorgen, dass die Songs auch im Ohr bleiben, das Gespür für packende Hooklines scheint den Jungs noch ein wenig zu fehlen. Dafür agiert man auch in den Geschwindigkeiten abwechslungreich und ist bemüht, nicht allzu gleichförmig zu klingen, was aber noch nicht immer funktioniert. Die manchmal etwas wirr wirkenden Texte sind weitestgehend frei von Peinlichkeiten und die Reime sind nicht allzu verkrampft, auch hier kann man B.O.S.C.H. also ein gutes Zeugnis ausstellen.

FAZIT: Die Band sollte man im Auge behalten, denn B.O.S.C.H. haben einiges drauf. Klar, Luft nach oben ist ebenfalls noch genug vorhanden, aber dafür, dass die Band erst seit 2006 besteht, ist "einsam" ein gelungener Einstand, der sich von den derzeitigen Genre-Üblichkeiten auch härtemäßig angenehm abhebt. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schulz (Info) (Review 4472x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Soweit
  • God
  • Einsam
  • Mehr
  • Schmerz
  • Neon
  • Irgendwie
  • Kälte
  • Spiegel
  • Zeit
  • Ratten
  • Abwärts

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Mr. Teppes
gepostet am: 04.06.2010

User-Wertung:
15 Punkte

Also die Jungs sind shwer in Ordnung ich arbeite mit dem Bassisten zusammen und die Rocken einfach nur
Mr. Pink
gepostet am: 15.06.2010

User-Wertung:
15 Punkte

Also ich muss sagen, dass Album hat mich beim erstem Mal richtig umgehauen, und tut's jedes Mal aufs Neue...
Hoffe wirklich, dass da noch sehr viel nachkommt...
Rock On
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!