Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Baby Lou: Fresh Water In A Dirty Glass (Review)

Artist:

Baby Lou

Baby Lou: Fresh Water In A Dirty Glass
Album:

Fresh Water In A Dirty Glass

Medium: CD
Stil:

Indietüte

Label: 141 Records
Spieldauer: 37:05
Erschienen: 14.10.2011
Website: [Link]

Ein SAVATAGE-Shirt im Booklet? Nun ja, manche Unisono-Passagen gehen durchaus als Metal-light durch, doch ansonsten sind die Arbeitstiere BABY LOU - acht Jahre auf Deutschlands Bühnen sprechen für sich - ein buntes Gemisch aus allem, was Alternative zu einer ebensolchen und Musik an sich zu einer aufregenden Angelegenheit machen kann: Handwerkliches Geschick, sackweise Einfälle und keine Scheuklappen.

"Aqueduct" steht zu Beginn beispielhaft für das Rhythmusverständnis der Band: Man swingt, schwoft zu Reggae und feuert Hardcore-Energie ab, was auch zur Stimme von Korz passt, einem typischen Indie-Schnösel (vor allem im relaxten "The Future Plan"), dies aber aus Überzeugung und ehrlich emotional ohne Mache, zumal er der Ausdrucksfreudigkeit des instrumentalen Unterbaus in nichts nachsteht. "Smile for the Camera (Yes Sir)" böte sich abgesehen von den schrulligen VAN-HALEN-"Jump"-Keyboards als Single an, um die Massen zu erobern. Beatbox Experimente auf Lo-Fi-Elektro-Boden ("Mr. Woodworm") - kennt noch wer ATOM AND HIS PACKAGE? - stehen BABY LOU nicht einmal schlecht, obschon sie als verspielte Zappelphillips am besten klingen Die kräftigen Abräumer "Tennis" und "Hoist The Sails" gelten in dieser Hinsicht als virtuose Winks mit dem Zaunpfahl.

Mit dem schwelgerischen Postrock-Weichzeichner "The Airforce One Is Landing in My Bed" und dem überkandidelten Klatscher "The Smell Of Plastic" setzt man sich vollends zwischen alle Stühle. "Where Are Those Lifeguards When You Need Them" hingegen vereint schartige AT THE DRIVE-IN mit versöhnlichererm Konsens-Indie, wie ihn BILLY TALENT vor ihrer Stadionband-Werdung vom Besten spielten, was in "The New Dress" eine eingängige Steigerung erfährt. In den seltenen ruhigen Momenten klingt Korz übrigens stark nach Conor Oberst, insbesondere im verhuschten Abschluss "The Old Fire".

"Fresh Water In A Dirty Glass" spricht als Albumtitel für sich selbst: Alter Schmutz wird mit frischer Spielfreude aufbereitet, Songs und Gefühle stimmen, und die Assoziationen sind mannigfaltig, ohne richtig zu greifen: Post-Punk, als er noch für Schrankenlosigkeit stand und kein Modegenre war, oder College Rock, als er noch seine Zähne zeigte.

FAZIT: BABY LOU schillern vor Originalität und Energie und suchen damit nicht nur in Deutschland als akustische Schnittmenge von - ja was eigentlich? - vielleicht JIMMY EAT WORLD und REFUSED ihresgleichen. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2906x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Aqueduct
  • Fresh Water in a Dirty Glass
  • Every Knee Shall Bow
  • Smile for the Camera (Yes Sir)
  • Mr. Woodworm
  • Tennis
  • The Airforce One Is Landing in My Bed
  • Hoist the Sails
  • The Smell of Plastic / 3649
  • The Future Plan
  • Where Are Those Lifeguards When You Need Them
  • The New Dress
  • The Old Fire

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!