Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Iskald: The Sun I Carried Alone (Review)

Artist:

Iskald

Iskald: The Sun I Carried Alone
Album:

The Sun I Carried Alone

Medium: CD
Stil:

Black Metal

Label: Indie Recordings
Spieldauer: 50:17
Erschienen: 19.01.2011
Website: [Link]

Was brettert da durch den verschneiten Wald
In Norwegens höchstem Norden?
Es ist das Neuwerk von ISKALD,
gespickt mit eisigen Akkorden,
Blastbeats, Sägen und Geschrei,
Und manch aparter Melodei.

An DISSECTION mag das erinnern,
Und an MÖRK GRYNING ebenso,
Auch SATYRICON sieht man im Inner'n,
Als zerebrales Video.
Nein, liebe Kinder, neu ist das nicht,
Doch zaubert's ein Lächeln ins Gesicht
All denen, die für das nordische Lärmen
Ebenjener Gruppen schwärmen.

Viele dieser Bands verlieren,
Weil sie alles stumpf kopieren,
ISKALD jedoch bringen durchaus,
Ein Album mit eig'nen Ideen heraus.
So hört man, wen das Quartett verehrt,
Ohne das Gefühl zu haben,
Dass ISKALD klauen wie die Raben
Und nur Altes wiederkehrt.

Verfechtern des echten Schwarzmetalls
Schwillt eventuell der Hals,
Zu untrue wird es ihnen sein!
Da schleicht sich doch glatt Fremdes ein!
Und der Sound ist viel zu gut!
Der Trueheimer, er zittert vor Wut!
Ist man allerdings offen für Reisen
In benachbarte Stil-Regionen,
Dann könnte sich der Kauf glatt lohnen,
Um sich die Ohren zu vereisen.

Das dritte Album dieses Quartettes
Ist mehr als nur ein ganz, ganz Nettes.
Ich find' es gar so wunderbar,
Dass es für mich im noch jungen Jahr
Gehört zu den besten Schwarzmetallwerken,
weil kaum Schwächen und fast nur Stärken
Auf dieser Großtat enthalten sind.
Lassen wir's mit dem Fazitieren,
Mit unnötigem Resümieren,
So laufet in den Laden! Geschwind! Geschwind!

Chris Popp (Info) (Review 4627x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Alucinor
  • Under The Black Moon
  • Natt utover Havet
  • Forged By Wolves
  • I Lys av Mørket
  • The Sun I Carried Alone
  • Rigor Mortis
  • These Dreams Divine
  • Burning Bridges

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Andreas
gepostet am: 04.01.2011

Als Sprachfaschist klingt "Quartettes" für mich nicht gut, wenn ich das mal so sagen darf ... aber deine Drogen möchte ich auch mal probieren! \m/
Oger [musikreviews.de]
gepostet am: 04.01.2011

Sehr schöne Idee. :-)
TankFrank
gepostet am: 06.01.2011

User-Wertung:
12 Punkte

Naja.. Gut dass Herr P. keine Texte machen muss.. Und keine Musik. Aber ein Goethe fällt selten vom Himmel; ein Kaschte schon eher, auch mal ein Sammet oder ein Deris. Herr P. wildert nun in deren Revier, klar. Leider ist im Moment keine Erntezeit. Iskald sind gut, wie stets. Warum, das verrate ich nicht. Das erhält die Spannung, was?
Andreas
gepostet am: 06.01.2011

Wilderer sind von der Erntezeit relativ unabhängig, weil sie Tiere jagen ... :-)
Chris [musikreviews.de]
gepostet am: 06.01.2011

Dabei sind Kaschte, Sammet und Deris doch meine Vorbilder. Wie man's macht, macht man's falsch. Kackamannotschüssnpfrrrt!
Dani
gepostet am: 06.01.2011

chapeau, chapeau!!!

Chris, das hast du du richtig gut gemacht.
Macht absolut spaß zu lesen und ist mal eine wirkliche abwechslung zu den "standard"-reviews
Mirko
gepostet am: 07.01.2011

Sehr schönes Review, Chris :-)

Wusste gar nicht, dass die was Neues haben.
Caligula
gepostet am: 08.01.2011

User-Wertung:
12 Punkte

Ah... erst mal Gemecker von einem Whimp, dann tröstendes Lob der Redakteure, mal was neues :D Nunja, ich bin jetzt nu ma auch nicht der reimende Geselle wa, aber die Pladde ist gut, wie schon die erste von denen.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!