Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Fabian Anderhub: It's A Blues Thing (Review)

Artist:

Fabian Anderhub

Fabian Anderhub: It's A Blues Thing
Album:

It's A Blues Thing

Medium: CD
Stil:

Bluesrock

Label: Rock The Earth / Big Lake
Spieldauer: 40:38
Erschienen: 27.01.2012
Website: [Link]

Gerade eben live erlebt und für gut befunden, besticht dieser Schweizer mit kanadischer Hintermannschaft auch auf seinem Album mit durch die Bank frischer Musik im weiten Blues-Kontext. Der funky und Percussion-schwangere Titelsong und Opener stammt natürlich von Luther Allison, also horcht der Freund des Reinheitsgebots auf.

Spielt ANDERHUB auch fast nur nach, gehört er nicht zu den Verfechtern des konservativen Klangs, woran vermutlich auch die zeitgemäße Produktion aus dem kanadischen Montréal teilhat. John Lee Hooker erhält in „Dimples“ ein Facelifting, und Buddy Guys „Midnight Train“ wird kräftig mit Frauenstimme angefettet. Die Wendungen bleiben dabei die ewig gleichen, was dem Unterfangen aber angesichts der hörbaren Spielfreude keinen Abbruch tut. Das schwer rockig interpretierte „Trying To Find My Baby“ steht dafür ebenso Pate wie John Mayers „Come When I Call“ und der Bo-Diddley-Shuffle „You Don't Love Me“.

Otis Rush zollt der junge Mannschaftssportler – keine Egotrips, so weit das Ohr hört – mit dem slowen „Right Place Wrong Time“ Tribut, Chester Burnett mit dem Boogie „Love Me Darlin'“. Die Eigenkomposition zu Schluss wirkt kratziger, klingt aber nicht minder relaxt als der Rest der Scheibe. Wem dies zu wenig ist, der begreift nicht, dass es sich hierbei eben um ein „Blues Thing“ handelt.

FAZIT: Man muss diese Scheibe sicherlich selbst als Blues-Fanatiker nicht haben, doch wer den Kerl live gesehen hat und die Nachhut fördern möchte, macht mit „It's A Blues Thing“ nichts falsch. Coverscheiben kriegen trotzdem keine Punkte. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2405x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • It's A Blues Thing
  • Dimples
  • Midnight Train
  • Trying To Find My Baby
  • Come When I Call
  • You Don't Love Me
  • Right Place Wrong Time
  • Naturally Drawn To You
  • Love Me Darlin'
  • Bombshell

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Holger
gepostet am: 16.02.2012

War gestern im Konzert in der Fabrik (Vorgruppe von Wishbone Ash) - Es war absolut geil! Hört euch die Gruppe an - sehr hörenswert!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!