Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Vaiping: Industrial Workers Of The World (Review)

Artist:

Vaiping

Vaiping: Industrial Workers Of The World
Album:

Industrial Workers Of The World

Medium: CD
Stil:

Industrial / Wave

Label: Karisma
Spieldauer: 37:58
Erschienen: 25.11.2011
Website: [Link]

Aus Stavanger trudelt diese bereits vor über zwei Jahren ersonnene Scheibe ein. VAIPING spielen eine Art Industrial, mal bittersüß, mal martialisch, mit teils synthetischem Fundament und gelegentlich kantigen Riffs. Hinzu kommen Samples, die eingedenk des kalten Klangbildes für eine bedrohliche bis hypnotische Atmosphäre sorgen.

Die deutschsprachigen Sprechtexte von Gastsängerin Ann Karin Både während „Transatlantik“ verweisen vor dem beschriebenen musikalischen Background eindeutig auf KRAFTWERK, die mit zum stärksten Einflussgeber der Gruppe gehören dürften, sieht man vom finsteren Briten-Wave ab, der sich bereits mit Beginn von „Street Talk“ wiederholt Bahn bricht. Für „Wind Will Blow“ hingegen dürfte manch fiese Noise-Rock-Band Pate gestanden haben, worauf insbesondere Landmarks Handkantenschläge auf die sechs Saiten verweisen.

Das verhältnismäßig melodiöse „Listen Up“ gehört zum Stärksten auf „Industrial Workers Of The World“, eine Art Frage-und-Antwort-Spiel des Aufbegehrens – die Scheibe ist natürlich eine Kritik an der Vermassung vor dem geschichtlichen Hintergrund der Industrialisierung – in der Nähe von KILLING JOKE, ginge Jaz Coleman heute noch größere Wagnisse ein, was übrigens auch für das epische Instrumental „Victory“ gilt.

Danach bleibt es gesangsfrei, mal mit leichten Verweisen auf das brodelnde Moment der britischen Dark-Ambient-Szene, dann wieder erbauend gleich Klänge türmendem Post Rock. Zuletzt schiebt man mit „Pie In The Sky“ ein nachgerade fröhlicher Track mit beschwingter Melodie an, der dieses interessante, aber beileibe nicht alltägliche Stück Musik auf einer ambivalenten Note enden lässt, die neugierig auf VAIPING macht und die Scheibe gleich zum neuerlichen Rotieren im Player zwingt.

FAZIT: „Industrial Workers Of The World“ ist ein originelles Statement zwischen Industrial Rock ohne Tanzbarkeit und düsterem Trip Hop, das zahlreiche Leerstellen zur Interpretation und deshalb auch langen Beschäftigung bereithält, wobei sich das Füllen so wenig anstrengend gestaltet, wie die Musik klingt. VAIPING sind weder sperrig noch massenkompatibel, aber definitiv einen häufigeren Hör wert. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1831x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Land For Sale
  • Street Talk
  • IWW
  • Transatlantik
  • Wind Will Blow
  • Listen Up
  • Victory
  • The Blue Ribbon
  • Salvation Army
  • High Hopes
  • Pie In The Sky

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!