Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Anacondas: Sub Contra Blues (Review)

Artist:

Anacondas

Anacondas: Sub Contra Blues
Album:

Sub Contra Blues

Medium: CD
Stil:

Alternative / Noise Rock

Label: Prosthetic
Spieldauer: 38:10
Erschienen: 18.10.2013
Website: [Link]

Die Vergangenheit der Brightoner Brüder Stuart und James Hunter schimmert bei ihrem neuen Projekt nur noch im Ansatz durch. Der wütende Hardcore von JOHNNY TRUANT lässt sich im Rahmen des luftigen Trio-Sounds von ANACONDAS kaum mehr ausmachen, höchstens in seinen mannigfaltigen Post-Ausformungen während des kantigen "Cold-Blooded Warm Hearted", das tatsächlich noch mit Schreien aufwartet.

Gemeinsam mit ihrem Schlagzeuger Tim Newman, der die Kessel sehr ökonomisch rührt, teilen sich die Brüder den Gesang, was der Combo ebenso zur Abwechslung gereicht wie ihre clever verzahnten Riffs und Harmonien. Womöglich zahlt sich hier die Verwandtschaft der beiden Köpfe aus, die offensichtlich aus einem breiten Spektrum von Inspirationen schöpfen. Dazu zählen vermutlich die Lärmwände von MOGWAI und deren Wiedergängern ('Simianimal'), der störrische Noise Rock von KARP ("High Horse") sowie Sludge, wie das an KYLESA erinnernde "Down By The River" deutlich macht.

"Moon On Fire" erinnert gar an das jüngste PALMS-Album unter Detones' Chino Moreno und steht neben dem beinahe verträumten, knappen Titelstück an der Spitze der acht Songs. Der letzte davon, "This Night Will Last Forever", verdichtet über zehn Minuten hinweg die hauptsächlichen Stilmerkmale von ANACONDAS: harten Alternative Rock und zeitgenössischen amerikanischen Metal insbesondere aus der Gegend um den Bundesstaat Oregon. Der Gesang wirkt dabei gelegentlich zu gewollt emotional, doch das war's auch schon mit der gröberen Kritik.

FAZIT: „Sub Contra Blues“ verzeichnet ebenso wenige Ausfälle, wie es in Anbetracht von abwechslungsreichem Songwriting mit Liebe zum Detail nicht als Instant-Hit durchgeht – Musik zum Eintauchen also, ohne dass man Bleigewichte anziehen müsste.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2956x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Moon On Fire
  • Down By The River
  • Cold Blooded Warm Hearted
  • Simianimal
  • Sub Contra Blues
  • High Horse
  • The Witches
  • This Night Will Last Forever

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!