Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Coldspell: Frozen Paradise (Review)

Artist:

Coldspell

Coldspell: Frozen Paradise
Album:

Frozen Paradise

Medium: CD
Stil:

Hardrock

Label: Escape Music
Spieldauer: 53:23
Erschienen: 20.09.2013
Website: [Link]

Schweden plus Hardrock ergibt fast immer eine mindestens anständige Qualität. Klar, dass da auch COLDSPELL ihrem Land keine Schande bereiten wollen. „Frozen Paradise“ hat zwar einen furchtbar kitschig klingenden Titel, doch ist das schon die einzige Schwachstelle des dritten Studio-Albums des Quintetts.

Grundsätzlich fühlen sich die Nordlichter besonders in den 80er-Jahren wohl, insbesondere, was Keyboards, Melodien und Refrains angeht – man höre sich beispielsweise nur die Smash-Hits „Angel Of The World“ oder „Life 2 Live“ an, die zu MTV-Hochzeiten durchaus gute Aussichten auf eine heavy rotation gehabt hätten. Glücklicherweise übertreiben es die Skandinavier aber nicht mit dem Hinterherweinen der Vergangenheit, die Gitarrenarbeit klingt angenehm zeitgemäß, kann durchaus den einen oder anderen härteren Kontrapunkt zu den süßlichen Melodien setzen. „Goin‘ All The Way“ überzeugt beispielsweise durch eine massive Classic-Rock-Schlagseite, die Twin Guitars in „On The Run“ sind ebenso gelungen, die THIN-LIZZY-Anleihen in „Soldiers“ stehen der Band auch gut zu Gesicht.

FAZIT: Schweden plus Hardrock gleich Qualität – das trifft auch auf COLDSPELLs drittes Album zu, das einen rasanten Ritt durch drei Jahrzehnte des Hardrocks macht. Alles natürlich zu 100 Prozent frei von Innovationen – doch das kann getrost vernachlässigt werden, solange die Songs Spaß machen. Und das gelingt fast allen Songs auf „Frozen Paradise“.

Lothar Hausfeld (Info) (Review 4196x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Paradise
  • Angel of the World
  • Life Has Just Begun
  • Goin’ All the Way
  • Alive
  • Life 2 Live
  • On the Run
  • Soldiers
  • Fallin’
  • Dark Reflections
  • Legacy

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!