Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Micky & The Motorcars: Hearts From Above (Review)

Artist:

Micky & The Motorcars

Micky & The Motorcars: Hearts From Above
Album:

Hearts From Above

Medium: CD
Stil:

Americana / Country

Label: Blue Rose / Soulfood
Spieldauer: 42:44
Erschienen: 08.08.2014
Website: [Link]

Die vier Braun-Brüder sind ein kreatives Gespann: Eine Hälfte des Quartetts gründete RECKLESS KELLY, die andere MICKY & THE MOTORCARS, die nun ihre siebte Scheibe vorlegen. Im Gegensatz zu den beiden Verwandten lassen es die jüngeren trotz aller Wurzeltreue mainstreamiger angehen, gleichwohl eben im alten Americana-Stil im weitesten Sinn.

Die Wahl-Texaner haben kurzerhand ihre Hintermannschaft ausgewechselt, sich aber nicht großartig verändert, sondern höchstens Feinabstimmungen vorgenommen.

Radio-kompatibles Material wie "Tonight We Ride", das Titelstück oder "Hurt Again" steht treibendem Stoff wie dem wehmütigen Cajun "Long Road To Nowhere" oder "Fall Apart" gegenüber. Hinzu kommen das krachige Doppel aus "Southbound Street" und "Hurt Again" neben ruhigeren Schmeichlern wie dem Seelenwärmer "Sister Lost Soul". Die Stimmung von "Hearts From Above" bleibt im Vergleich zum Vorgänger "Raise My Glass" ähnlich bedachtsam und evoziert einen Kloß im Hals, der sich mit etwas Gutmenschentum hinunterschlucken lässt. Schöne Sache, das.

FAZIT: Mit Mundharmonika, Fiedel ("Once In A Lifetime Girl"), Klavier und Akkordeon ("From Where The Sun Now Stands") weben MICKEY & THE MOTORCARS ein Gemisch aus Country und Kommerz, das sich über die USA hinweg nicht nur im Äther hören lassen dar. Das Herz liegt hörbar am rechten Fleck, also stellt "Hearts From Above" mit seinem gehobenen kompositorischen wie spielerischen Niveau ein zweifellos überdurchschnittliches Genre-Album dar.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2880x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Hearts From Above
  • Long Road To Nowhere
  • Hurt Again
  • Destined To Fall
  • You Led Me The Wrong Way
  • Fall Apart
  • My Girl Now
  • Sister Lost Soul
  • Once In A Lifetime Girl
  • Southbound Street
  • From Where The Sun Now Stands
  • Tonight We Ride

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!