Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Fallbrawl: Chaos Reigns (Review)

Artist:

Fallbrawl

Fallbrawl: Chaos Reigns
Album:

Chaos Reigns

Medium: CD/Download
Stil:

Hardcore

Label: BDHW / Soulfood
Spieldauer: 32:30
Erschienen: 20.11.2015
Website: [Link]

Das Intro aus Gaspar Noés "Menschenfeind" setzt den Grundton für diese halbe Stunde Ruhrpott-Core der ultra-brutalen Sorte. FALLBRAWL schlagen im zehnten Jahr ihres Bestehens ohne Federlesen Zähne aus und klingen dabei mehr Metal als manch selbsternannter Eisenträger.

Das Dutzend Stücke auf dem zweiten Album des Quintetts lassen sich problemlos zwischen einer modernen Variante von BOLT THROWER, natürlich HATEBREED und klassischer "Bollo"-Schule einordnen, wobei Gastauftritte in dieser Szene quasi den Standard darstellen. Die Musiker haben BORN FROM PAINs Rob für "Human Blood" eingeladen, ein am Thrash schrammendes Highlight, und NASTY-Frontmann Matthias nach ihrem älteren gemeinsamen Hit "Restless" erneut ans Mikro.

Darüber hinaus bieten FALLBRAWL keinerlei Überraschungen, die schließlich auch niemand haben möchte. Drei-Minuten-Songs in zwei Sprachen, Tempo, Grooves und derb gedrosselte Breakdowns im Wechsel, keine spielerischen Finessen und ein Sound vom Allerfettesten. Die klammernden Kurz-Instrumentals (richtig, "born free to land hard and die") machen ein halbwegs atmosphärisches Gesamtwerk aus der Scheibe, aber insgesamt …

FAZIT: … ist "Chaos Reigns" Hausmannskost im Guten wie Schlechten für die Basis, nicht mehr und nicht weniger (so fürs Phrasenschwein). Ich gehe jetzt meine Zähne einsammeln. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1824x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Born free...
  • Omega
  • Seelenfresser
  • Chaos Reigns
  • Human Blood
  • ...to land hard...
  • No Future
  • Broken Promises
  • Rotten
  • Azrael
  • ...and Die !
  • All Will Suffer

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!