Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Svin: Svin (Review)

Artist:

Svin

Svin: Svin
Album:

Svin

Medium: CD/Download
Stil:

Kunstlärm

Label: PonyRec
Spieldauer: 28:15
Erschienen: 03.04.2015
Website: [Link]

Ein Fest für Freunde der lärmigen Avantgarde, ein Satz blutiger Ohren für den Rest - das bedeutet die dritte Veröffentlichung dieses dänischen Projekts um den Holzbläser Henrik Pultz Melbye. Sechs Songs, eine halbe Stunde lang bleierne Instrumentalkunst aus dem Noise-, Post-, Math-Umfeld
irgendwie.

SVIN einzuordnen ist schwierig, denn ihre Musik ist heavy ohne Ende, zugleich aber auch ätherisch verhallt und mitunter meditativ in ihrer dröhnenden Anmutung ("Arktis", "Alt"), aber die Gruppe klingt immer am packendsten, wenn sie wie eine klassische Band aufspielt, also Drumbeat vorgeben und losblasen beziehungsweise in die Saiten langen.

Das gelingt SVIN am besten im Opener "Maharaja", während des langen Abschlusses "Fede Piger" und phasenweise im vertonten Experimentierlabor "Fuck John", bei dem der Bläser mit Overdubs oder Loops zu arbeiten scheint, denn hier hängt der Himmel voller … nein, nicht Geigen, sondern Tröten. Eilers bleiernes Schlagzeugspiel hält am Ende alles zusammen und ist einer der stärksten Trümpfe des Trios.

FAZIT: Ein richtig stringentes Album ist "Svin" nicht, bietet aber zahlreiche spannende Momente aus der unwahrscheinlichen Dreiecksbeziehung Gitarre-Drums-Holzgebläse. Kennt noch wer THE MASS, by the way? [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1132x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Maharaja
  • Arktis
  • Alt
  • Fuck John
  • Satan
  • Fede Piger

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!