Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Discipline: Stake Your Claim (Review)

Artist:

Discipline

Discipline: Stake Your Claim
Album:

Stake Your Claim

Medium: CD/Download
Stil:

Hardcore

Label: Strength / Cargo
Spieldauer: 34:55
Erschienen: 27.05.2016
Website: [Link]

Nach elf Jahren geben DISCIPLINE hiermit ein neues Lebenszeichen ab und sind wieder so sympathisch wie eh und je, wo andere urklassischen Hardcore-Truppen unsympathisch stumpfes Bollo-Einerlei mit fragwürdigen Lyrics von misogyn bis schlicht prollig feilbieten. "Stake Your Claim" hingegen betört mit seiner leisen Oi!-Note und bei aller Schlichtheit liebevoll ausgearbeitetem Songmaterial.

Auf der Comeback-Scheibe schwingt eine Menge '77er-Schule mit, sei es im Singalong-Hit 'We Can't Be Beaten' oder während des ebenso eingängigen Antreibers 'The New Bovver Boys'. Die Niederländer zehren somit nicht nur von ihrem Ruf, einen langen Atem zu haben, sondern schreiben - Szenetreue hin oder her - mit Köpfchen wie Weitblick.

"Stake Your Claim" stellt sich also als relativ zeitlose Scheibe heraus, auf der flotter Semi-Metal wie das eröffnende 'My Time Will Come' mit seinen obligatorischen Gang-Shouts oder das hämmernde 'Your Generation' zwar keine Ausnahme darstellen, aber zum relativen Facettenreichtum des Programms beitragen.

FAZIT: Willkommen zurück, DISCIPLINE - euer "Stake Your Claim" ist eine durch und durch liebenswürdige Old-School-Hardcore-Platte, deren Kumpelhaftigkeit erfreulich unaufdringlich anmutet, während die Macher spielerisch und schreiberisch über alle Zweifel erhaben sind. Für die Basis bedeutet dies also einen Pflichtkauf - nicht nur der "alten Zeiten" wegen, die sowieso nur die wenigstens miterlebt haben.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 4347x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • My Time Will Come
  • We Can't Be Beaten
  • All the World's to Blame
  • Show Us the Ropes
  • King Mouth
  • The New Bovver Boys
  • Sad Disgrace
  • Get Me Outta Here
  • Troublemaker
  • Stake Your Claim
  • Your Generation
  • We Rule the Pub Now

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!