Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Oak Ridge: Drawn (Review)

Artist:

Oak Ridge

Oak Ridge: Drawn
Album:

Drawn

Medium: CD/Download
Stil:

Progressive Metal

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 46:25
Erschienen: 26.02.2016
Website: [Link]

Dass TOXIC SMILEs Gitarrist Uwe Reinholz ein Progger ist, hört man auch seinem Soloprojekt OAK RIDGE an, dessen in Eigenregie gestemmtes erstes Album trotz einiger Schönheitsfehler Potenzial bezeugt und vor allem recht engagierte, weil um Spannung bemühte Musik bietet.

"Drawn" lebt vom Kontrast zwischen tiefergelegten Klampfen und einer mitunter naiv anmutenden Frauenstimme, wobei der Art Rock ebenso im Hintergrund mitschwingt, wie dem Hörer der Metal um die Ohren fliegt. Der Gesamtcharakter ist ein düsterer, was ruhige, nahezu lyrische Momente nicht ausschließt, in denen der Macher seine Vorliebe für die Helden seiner Zunft aus den 1970ern hervorkehrt.

Uwes eigene Stimme ist unterdessen weniger markant als jene von Frenzy, wohingegen die Drums erstaunlich gut programmiert wurden und sehr annehmbar klingen. Die einstweiligen Growls stellen das Album eingedenk der unterschwelligen Finsternis sogar skandinavischen Quertreibern anheim, wobei der Rezensent ganz subjektiv an die norwegische Trondheim-Posse denkt: MANES, MADDER MORTEM und so fort …

Letzten Endes bietet jedes Stück auf "Drawn" irgendwie neues und dennoch vertraute Sounds, allen voran ganz zum Schluss "OS" mit narrativ vorgetragenen deutschen Text, aber auch schon die Klassikgitarrenstudie "EXILE" zuvor.

FAZIT: Gutes Ding, liebevoll in Szene gesetzt und inhaltlich substanziell genug, um sich (bitte) vom Soloprojekt zur echten Band auszuwachsen.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1371x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • ANIMAE
  • ICON
  • SEA OF PITCH
  • STONE
  • MAN DOWN
  • EXILE
  • PATH OF THORNS
  • OS

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Drawn (2016) - 10/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!