Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

The Kenneth Brian Band: Blackbird (Review)

Artist:

The Kenneth Brian Band

The Kenneth Brian Band: Blackbird
Album:

Blackbird

Medium: CD/Download
Stil:

Bluesrock

Label: Eigenvertrieb / Southern Shift
Spieldauer: 38:44
Erschienen: 18.03.2016
Website: [Link]

Ganz klar, auf Kenneth Brians neuer und vom Umfang her üppig bestückter EP steht neben der fürs Blues- bis Southern-Rock-Spektrum ungewöhnlich bedrückten Gesamtstimmung der Beitrag des 2014 verstorbenen Organisten Ikey Owens (u.a. auch Zuarbeiter von Jack White und Omar Rodriguez-López) im Brennpunkt. Das Debütalbum des Gitarristen ("Welcome To Alabama") klang da wesentlich konventioneller, weshalb diese sieben Stücke auf jeden Fall Lust auf mehr machen.

Sie umfassen ausgehend vom hypnotischen Titelstück zum Aufwärmen eine stilistische Bandbreite zwischen Mainstream-Gefilden ("Shakedown") über die beiden geschmackvollen, intimen Halbballaden "Goin' Down Hard" und "The Pale Horse" zum schwermütigen "Go West", aber "Vultures" mit markant fiependem Keyboard sticht als Highlight heraus. Hiermit stößt THE KENNETH BRIAN BAND fast schon in Space-Rock-Regionen vor, während der Rest eindeutig einen eher gebrochenen Charakter wahrt.

Ebendiese Stimmung macht das knapp 40-minütige Werk zu etwas Besonderem, denn mit dem Hinweis auf die tatsächlich hochwertige Umsetzung lockt man keinen Fan des Stils hinterm Ofen hervor, weshalb …

FAZIT: … zum Schluss betont darauf hingewiesen sei, dass "Blackbird" eine emotional ausgesprochen intensive Angelegenheit ist und als vergleichsweise düstere Veröffentlichung im traditionellen Tagesgeschäft ein sattes Alleinstellungsmerkmal genießt.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2325x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Blackbird
  • Shakedown
  • Goin' Down Hard
  • Vultures
  • Go West
  • Ponderosa Breakdown
  • The Pale Horse

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!