Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Doro: Für Immer – Deutsche Songs, Balladen und Raritäten (Review)

Artist:

Doro

Doro: Für Immer – Deutsche Songs, Balladen und Raritäten
Album:

Für Immer – Deutsche Songs, Balladen und Raritäten

Medium: CD/Do-LP/LP farbig
Stil:

Melodischer Deutsch-Rock

Label: Rare Diamonds Productions
Spieldauer: 71:37
Erschienen: 27.10.2017
Website: [Link]

Auf den ersten Blick erschien die Idee von DORO sehr mutig: ein Album ausschließlich mit mit deutschen Songs von ihr sowie ein paar Coverversionen zu veröffentlichen und es, was fast logisch war, nach ihrem 1987er-Mega-Hit „Für Immer“ zu benennen und als Untertitel „Deutsche Songs, Balladen und Raritäten“ hinzuzufügen.
Auf den zweiten Blick aber musste bei Doro Pesch – auch wenn sie erstmals auf englische Songs bei einer Studio-Veröffentlichung verzichtet – der Erfolg eigentlich vorprogrammiert sein. Der Einstieg von „Für immer“ von Null auf Platz 16 in den offiziellen Deutschen Album Charts ist aussagekräftiger Beweis dafür, den DORO sofort mit den Worten kommentiert: „Ich möchte mich ganz herzlich bei allen alten und neuen Fans bedanken, die sich mein erstes rein deutsches Album geholt haben. Viele Fans haben sich dieses Album schon lange gewünscht. Jetzt ist es da, und auf Anhieb in den Top 20 gelandet. Super!“

Den Erfolg jedenfalls hat sich die Band mit dem Album wirklich verdient, denn zum 30jährigen „Für Immer“-Jubiläum des ersten deutschen DORO-Songs war die Zeit für die ausschließlich deutsche DORO-Seite längst reif. Darum suchte sie sich 17 deutsche Titel ihrer Musikerinnen-Laufbahn sowie zwei Bonus-Titel aus, die allesamt für diese als CD oder limitierte, farbige Doppel-LP remastert wurden, und verewigte diese auf ihrem aktuellen Werk.
Doch nicht nur die bereits deutschsprachigen Stücke fanden hierbei ihren Platz, sondern auch ihre englischen Songs, wie „Give Me A Reason“ und „My Majestie“, die ins Deutsche übersetzt nun solch klangvoll-pathetischen Namen wie „Ein Stück Ewigkeit“ und „Jede Seele tief“ tragen.

Besonders erwähnenswert sind aber die Raritäten, die auf „Für Immer“ ihren Platz gefunden haben und tatsächlich, auch ihrer Außergwöhnlichkeit wegen, mit zu den Album-Highlights gehören:
Das noch nie zuvor veröffentlichte, sehr emotionale „Seelied“, bei dem DOROs Gesang ausschließlich von Piano und akustischer Gitarre begleitet wird, und zu dem sie feststellt: „Ein Song, den ich vor langer Zeit geschrieben habe und der jetzt perfekt auf das Deutsche Album passt.“
Oder „Helden“ - der DAVID BOWIE-Song aus seiner und BRIAN ENOs Berlin-Trilogie schlechthin, nach dem auch dessen 1977er-Album benannt ist – an dem sich schon viele andere Musiker mit mehr oder weniger gelungenen Cover-Versionen versucht haben. DOROs Variante, die als „Helden“ auch für eine 7inch-Single ausgekoppelt wurde, gehört zu den durchschnittlichen Varianten, obwohl es aus ihrer Sicht gute Gründe geben sollte, es noch besser zu machen: „‘Heroes‘ ist einer meiner All-Time-Favorites und der Song funktioniert auch auf Deutsch richtig gut. Bowie und ich sind uns in den 90er-Jahren ziemlich regelmäßig im berühmten New Yorker SIR-Studio begegnet, da wir dort oft geprobt oder Songs aufgenommen haben. Bowies Gitarrist Earl Slick hat auch auf meinem 1995er-Album ‚Machine II Machine‘ den Song ‚In Freiheit stirbt mein Herz‘ gespielt. Ears ist ein ganz toller Gitarrist – und der Song ist selbstverständlich auch auf dem neuen ‚Für Immer‘-Album enthalten.“

Ein wenig veralbert fühlt man sich allerdings, wenn man einen genaueren Blick auf die Gestaltung des Digipaks und das 12seitige Booklet wirft. Ganz offensichtlich wurden hierfür die Motive des 2012er-Best-Of-Albums „Under My Skin (A Fine Selection Of Doro Classics)“ verwendet und das Bild von DORO, das einen beim Öffnen des Digipaks anschaut, ist ihr gespiegeltes Porträt des fünf Jahre alten Albums. Seltsam, seltsam!

Mit „Für Immer“ beschreitet DORO auch völlig neue Wege, denn es ist das erste Album, welches unter ihrem neu gegründeten, eigenen Label „Rare Diamonds Productions“ erscheint: „Mit meinem eigenen Label habe ich nun die Möglichkeit, meine Ideen und die Wünsche der Fans zu verwirklichen. Nach und nach werden tolle Sammelboxen, Re-Releases und Raritäten erscheinen.“
Bleibt nur zu hoffen, dass sie dabei mehr Ideen einbringt, als sie es bei der Plagiat-Gestaltung von „Für Immer“ praktizierte.

FAZIT: DORO mal völlig auf deutsch – angeblich haben sich das ihre Fans schon seit Ewigkeiten gewünscht. Nun hat sie sich und ihnen diesen Wunsch mit „Für Immer – Deutsche Songs, Balladen und Raritäten“ erfüllt.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 6143x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Für immer
  • Tausend mal gelebt
  • Jede Seele tief
  • Herzblut
  • Alles ist gut
  • Ich will alles
  • In Freiheit stirbt mein Herz
  • Ein Stück Ewigkeit
  • Helden
  • Freiheit
  • Hoffnung
  • Seelied
  • Ungebrochen
  • In Liebe und Freundschaft
  • Danke
  • Bis aufs Blut
  • Bonus Tracks:
  • Tausend mal gelebt – Classic Diamonds Version
  • Für immer – Classic Diamonds Version

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich um keine Farbe: rot, gelb, blau, sauer

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!