Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Barbara Thompson: Live At The BBC - 14-CD-Box (Review)

Artist:

Barbara Thompson

Barbara Thompson: Live At The BBC - 14-CD-Box
Album:

Live At The BBC - 14-CD-Box

Medium: 14-CD-Box
Stil:

Saxophon-Jazz der unterschiedlichsten Spielarten, Jazz Rock, Progressive Rock

Label: Repertoire Records
Spieldauer: 837:38 min = 9 Stunden, 57 Minuten und 38 Sekunden
Erschienen: 18.12.2020
Website: [Link]

„BARBARA THOMPSON – der Soundtrack ihres außergewöhnlichen Lebens!“ (Repertoire Records zur Veröffentlichung dieser 14 CD's umfassenden Box mit BBC-Aufnahmen)

Sie ist die Königin am Saxophon – BARBARA THOMPSON!
Eine Königin, die ihren männlichen Hoheiten von einem CHARLIE MARIANO hin zu DICK HECKSTALL-SMITH (COLOSSEUM) über JOHN COLTRANE bis KLAUS DOLDINGER und dem grandiosen DDR-Vorzeige-Saxophonisten GÜNTHER FISCHER in nichts nachsteht – nur dass sie als die einzige weibliche Größe diesen Spitzenrang erklimmt.

Nun endlich wird BARBARA THOMPSON, zugleich Botschafterin des Vereinigten Königreichs (Member of the Order of the British Empire), und Ehefrau des bereits verstorbenen COLOSSEUM-Schlagzeugers JON HISEMAN mit einer der wohl edelsten und umfangreichsten Musik-Boxen, die ihr über 50-jähriges Schaffen auf eine außergewöhnliche – in diesem Falle 21 Jahre umfassende Weise – abdeckt, von Repertoire Records geehrt.

Eine komplette musikalische Musikhistorie über BARBARA THOMPSON, anhand all ihrer BBC-Auftritte über einen Zeitraum von 21 Jahren (1969-90), vereint auf insgesamt 14 CD's in gleichgestalteten Papp-Covern plus 36-seitigem Booklet im Hardcover-Schuber!
Insgesamt sind das 27 komplette Radio-Shows (inklusive aller hochinformativen, manchmal auch sehr humorvollen kurzen Begleit-Ansagen, bei denen beispielsweise die Musiker vorgestellt oder genauer auf den entsprechenden Titel eingegangen wird). Vieles bisher Unveröffentlichtes – und alles überarbeitet und remastert von EROC!

Im 36-seitigen Booklet findet man alle Angaben zu jedem einzelnen Titel und dessen Entstehung sowie die umfangreichen Geleitworte des bekannten Jazz-Kritikers und Radiomoderators Dave Gelly („Barbara Thompson hat ihre Musik auf einen Standard erhoben, den einzig und allein sie bedienen kann!“), der unter anderem auch verschiedene BBC-Thompson-Auftritte der 70er-Jahre mit ansagte und die auf CD 3 & 4 nachzuhören sind.

BARBARA THOMPSONs musikalisches Schaffen ist riesig, kaum noch zu überblicken – immer aber beeindruckend zwischen allen progressiven Spielarten vom Jazz bis zum Rock. Diese 14-CD-Box gibt in chronologisch geordneter Form einen Überblick, der die spannende musikalische Entwicklung der Saxofonistin, Flötistin und Klarinettistin anhand ihrer BBC-Auftritte seit 1969 in unterschiedlichen Formationen und natürlich am umfangreichsten mit ihrer Band PARAPHERNALIA detailliert nachzeichnet.

Die 1944 in Oxford geborene Thompson begann, inspiriert durch die Jazzmusik von DUKE ELLINGTON und JOHN COLTRANE, in der Mitte der 60er-Jahre ihren eigenen jazzmusikalischen Wege zu beschreiten. Auch wirkte sie als Studiomusikerin bei COLOSSEUM auf den Alben „Valentyne Suite“ (1969) und „Daughter Of Time“ (1970) mit, wo sie auch gemeinsam mit ihren Ehemann musizierte, den sie bereits 1964 im NEW JAZZ ORCHESTRA (zu hören auf CD 1) kennengelernt hatte – den 2018 verstorbenen Schlagzeuger JON HISEMAN – und der sie auch in ihrer Mitte der 1970er-Jahre gegründeten Jazz-Rock-Formation PARAPHERNALIA (CD's 3 – 13) begleitete. 1975 war sie zudem an der Gründung des UNITED JAZZ AND ROCK ENSEMBLEs beteiligt, in dem wahre Jazz-Größen, wie WOLFGANG DAUNER, ALBERT MANGELSDORFF, CHARLIE MARIANO, VOLKER KRIEGEL, EBERHARD WEBER, JON HISEMAN u.v.m. spielten, während sie ein Jahr später so ganz nebenbei noch auf dem richtungsweisenden Album „The Roaring Silence“ von MANFRED MANN'S EARTHBAND mitwirkte.

1997 ereilte die Musikerin ein unangenehmer Schicksalsschlag: Sie erkrankte an Parkinson – doch trotz dieser Diagnose setzte sie ihr musikalische Laufbahn im Studio wie auf den Konzertbühnen fort und verblüfft ihr Publikum weiterhin mit raffinierten Kompositionen, die ihresgleichen suchen und von einfallsreichen Saxophon- und Flötenimprovisationen leben.

Das alles kann nun in „Live At The BBC“ ausgiebig in fast 10 Stunden Stunden gehört werden. Die 27 Radioauftritte spiegeln das Wechselhafte, über alle Genre-Grenzen hinausgehende Spiel der Saxophonistin und ihrer Bands (PARAPHERNALIA, ab CD 3 / JUBIABA, CD's 3-5 / BARBARA TOMPSON QUARTET, CD 14) sowie den Bands, an denen sie beteiligt war, wie das NEW JAZZ ORCHESTRA (CD 1), THE DAVE GELLY SEXTET (CD 1), das ART THEMEN QUINTET (CD 2) und DON RENDELL FIVE (CD 6), wider.

So verschmelzt die Saxophonistin beispielsweise auf CD 3 Klassik, Jazz und Prog zu einer grandiosen, fast hochexplosiven Jazz-Rock-Mischung.

Mit ihrer JUBIABA BAND halten dann deutliche Latin-Melodien und Rhythmen Einzug in ihr musikalisches Universum – ausgiebig zu hören auf CD 3 und 5.

Ab 1971 wird, erstmals mit CHRIS SPEDDING an den elektrischen und akustischen Gitarren, durchaus auch ein Hauch von VAN DER GRAAF GENERATOR erkennbar und natürlich ganz viel von COLOSSEUM und noch mehr von KLAUS DOLDINGER'S PASSPORT oder dem MAHAVISHNU ORCHESTRA. Auch begleiten uns während der 10 BBC-Stunden jede Menge Schlagzeug-Soli oder die „Spanish Memories“ entfalten ein südländisches Flair, während die Saxophone-Ballade „Stairways“ mit leicht beatelesken „Let It Be“-Anklängen aufwartet. Lustig wird’s, wenn der Bassist in „The Selfish Giant“ das Kinderlied „Frère Jacques“ (Bruder Jakob) in sein Solo einbaut. Aber auch immer wieder wilde Synthesizer-Spielereien, die ansatzlos in klassische Piano-Passagen unter dauerhafter Saxophone-Begleitung übergehen, gehören zu Thompsons grandios-verspielten Jazz-Rock-Kunstwerken mit dazu.

Eine wertvolle weitere Bereicherung ist die Hinzunahme eines Geigers zu PARAPHERNALIA Anfang der 1980er-Jahre. Diese zusätzliche Klangfarbe erweist sich als großer Glücksgriff, auch dadurch dass eine deutlichere Keyboardorientierung die Hinwendung zum progressiven Jazz-Rock im besten MAHAVISHNU-, PASSPORT- und MILES DAVIS-Sinne weiter verstärkt.

„Night Watch“ auf CD 10 wird so zu einer schlicht sensationellen Aufnahme, die Jazz, Electronics, Weltmusikalisches, Atmosphärisches, aber auch aggressives Saxophonspiel und ein großartiges Geigenspiel von ANTHONY ALDRIDGE, das sehr an einen DAVID CROSS oder auch EDDIE JOBSON erinnert, in sich vereint und locker auf KING CRIMSONs „Red“ bzw. „Starless And Bible Black“, das 1974er-Album, das ja ebenfalls sein ureigenes „Night Watch“ enthält, passen würde.

In „Listen To The Plants“ wird’s wiederum folkrockig mit jeder Menge Flötentöne und die deutlich melodiöseren Aufnahmen der Frühneunziger mit beispielsweise „Cheeky“ tendieren sogar in Richtung PIERRE MOERLEN'S GONG.

BARBARA THOMPSON ist wirklich eine Königin – und ihre Krone ist das Saxophon!
God save BARBARA THOMPSON – the Saxophone-Queen!

FAZIT: Eine komplette musikalische Musikhistorie über BARBARA THOMPSON anhand all ihrer BBC-Auftritte über einen Zeitraum von 21 Jahren (1969-90), vereint auf insgesamt 14 CD's in gleichgestalteten Papp-Covern plus 36-seitigem Booklet im Hardcover-Schuber!
Insgesamt sind das 27 komplette Radio-Shows (inklusive aller hochinformativen, manchmal auch sehr humorvollen kurzen Begleit-Ansagen, bei denen beispielsweise die Musiker vorgestellt oder genauer auf den entsprechenden Titel eingegangen wird). Vieles bisher Unveröffentlichtes – und alles überarbeitet und remastert von EROC!
„Live At THE BBC“ ist eins der umfangreichsten Meisterwerke aus dem Hause Repertoire Records, das der innovativsten Jazz-Rock-Saxophonistin aller Zeiten ein unvergessliches Denkmal setzt, das von der ersten bis zur letzten der insgesamt 838 Minuten akustisch erst leuchtet und dann wie ein Heiligenschein erstrahlt.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 2160x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD 1 (76:20):
  • = New Jazz Orchestra BBC Radio 2 Jazz Club, 5 February 1969 =
  • Walter L
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Asma Asmaton (translated as Song Of Songs)
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Ballad
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Le Déjeuner sur l'Herbe
  • = The Dave Gelly Sextet BBC Radio 1 Jazz Workshop – The Music Of Mike Taylor, 4 June 1969 =
  • Exactly Like You
  • Introduction: Charles Fox
  • Folk Dance No. 2
  • Introduction: Charles Fox
  • Jumping Off The Sun
  • Introduction: Charles Fox
  • To Segovia
  • Introduction: Charles Fox
  • Timewind
  • Introduction: Charles Fox
  • Brown Thursday
  • Introduction: Charles Fox
  • I See You
  • Introduction: Charles Fox
  • Night In Tunisia I
  • Night In Tunisia II
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • CD 2 (63:08):
  • = Barbara Thompson : Art Themen Quintet BBC Radio 2 Jazz Club, 1 November 1970 =
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Inchworm
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Stratinum Platinum
  • Introduction: Humphrey Lyttelton
  • Mandarin Blues
  • Closing Announcement: Humphrey Lyttelton
  • = Barbara Thompson BBC Radio 3 Jazz In Britain, 21 September 1969 =
  • Introduction: Ian Carr
  • Improvisation For Octet And Strings In Three Movements
  • CD 3 (78:04):
  • = Barbara Thompson BBC Radio 3 Jazz In Britain, 3 May 1971 =
  • Introduction: Ian Carr
  • Entre Deux Terres – Five Movements for Jazz Ensemble
  • Closing Announcement: Ian Carr
  • = Barbara Thompson's Jubiaba BBC Radio 2 Sounds Of Jazz, 23 September 1973 =
  • Introduction: Dave Gelly
  • Encore Ecuador
  • Introduction: Dave Gelly
  • Slum Goddess
  • Introduction: Dave Gelly
  • Morning Lights
  • Introduction: Dave Gelly
  • Black Macumba
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 1 April 1974 =
  • Aliyah
  • Introduction: Miles Kington
  • Candomblé
  • CD 4 (67:45):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 1 April 1974 =
  • Introduction: Miles Kington
  • Morning Lights
  • Three-Legged Jackal
  • Introduction: Miles Kington
  • Summer Sounds
  • Closing Announcement: Miles Kington
  • = Barbara Thompson's Jubiaba BBC Radio 2 Jazz Club, 1 September 1974 =
  • Black Macumba
  • Introduction: Peter Clayton
  • Cuban Thing
  • Introduction: Peter Clayton
  • Hamerphilia
  • Introduction: Peter Clayton
  • Cliveden Reach
  • Closing Announcement: Peter Clayton
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 22 September 1975 =
  • Introduction: Dave Gelly
  • Blythe Spirit
  • Introduction: Dave Gelly
  • Awakening Dance
  • Introduction: Dave Gelly
  • Morning Lights
  • Introduction: Dave Gelly
  • Contemplation
  • CD 5 (63:12):
  • = Barbara Thompson's Jubiaba BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 7 August 1977 =
  • Awakening Dream
  • Introduction: Peter Clayton
  • Seega
  • Introduction: Peter Clayton
  • Helena
  • Introduction: Peter Clayton
  • The Funky Flunky
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 22 August 1977 =
  • Introduction: Charles Fox
  • Sicilian Sting
  • Introduction: Charles Fox
  • Spanish Memories
  • La Tranquilité d'Ame
  • Introduction: Charles Fox
  • Temple Song
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • CD 6 (57:12):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 2 April 1978 =
  • Study To Be Quiet
  • Introduction: Peter Clayton
  • Goodtyme Mr Sam
  • Introduction: Peter Clayton
  • Next Spring
  • Introduction: Peter Clayton
  • Machismo
  • = Don Rendell Five with Barbara Thompson BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 21 May 1978 =
  • Twelve-Bar Greens
  • Introduction: Peter Clayton
  • Summer Echoes
  • Introduction: Peter Clayton
  • Five Finger Exorcise
  • Introduction: Peter Clayton
  • Pipes Of Peace
  • Introduction: Peter Clayton
  • Bay Of Vines (Cala Vinas)
  • CD 7 (58:12):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 11 March 1979 =
  • Late Again
  • Introduction: Peter Clayton
  • Temple Song
  • Introduction: Peter Clayton
  • Stairways
  • Introduction: Peter Clayton
  • Frankfurt Fayre
  • Applause
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 2 Jazz In Britain, 20 August 1979 =
  • Introduction: Charles Fox
  • Cancion Sin Nombre
  • The Selfish Giant (A Suite Of Five Moments)
  • CD 8 (60:46):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 30 March 1980 =
  • Scrummage
  • Introduction: Peter Clayton
  • Silly Bolero
  • Introduction: Peter Clayton
  • From Nowhere
  • Introduction: Peter Clayton
  • Summer Madness
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz in Britain, 26 January 1981 =
  • Introduction: Charles Fox
  • I Like Autumn
  • Country Dance
  • The Adventures Of Water
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • CD 9 (62:40):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 20 September 1981 =
  • The Adventures Of Water
  • Introduction: Peter Clayton
  • Castles In The Air
  • Introduction: Peter Clayton
  • City Lights
  • Closing Announcement: Steve Voce
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 4 January 1982 =
  • Introduction: Charles Fox
  • Comet
  • Straight Down The Light
  • Little Psalm
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • CD 10 (60:50):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 24 October 1982 =
  • Humaira
  • Introduction: Peter Clayton
  • Psychedelic Sunrise
  • Introduction: Peter Clayton
  • Song Of The East
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz In Britain, 15 November 1982 =
  • Introduction: Charles Fox
  • The Adventures Of Water
  • Fear Of Spiders
  • Night Watch
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • CD 11 (64:45):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 1 Sounds Of Jazz, 26 June 1983 =
  • Introduction: Peter Clayton
  • The Coconut Hurling Game
  • Introduction: Peter Clayton
  • Night Watch
  • Introduction: Peter Clayton
  • Listen To The Plants
  • Introduction: Peter Clayton
  • Kafferinya
  • Introduction: Peter Clayton
  • Fields Of Flowers
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 2 Sounds Of Jazz, 15 April 1984 =
  • Rollercoaster
  • Introduction: Ian Carr
  • Pure Fantasy
  • Introduction: Ian Carr
  • Requiem For Two Pilots
  • Introduction: Ian Carr
  • Chapter And Verse
  • Introduction: Ian Carr
  • Fields Of Flowers
  • CD 12 (32:37):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Sounds Of Jazz, Recorded Live in Holland Park, London W8, 9 September 1985 =
  • Le Grande Voyage
  • Introduction: Barbara Thompson
  • L'Extreme Jonction
  • Introduction: Barbara Thompson
  • Voices Behind Locked Doors
  • Night Watch
  • Closing Announcement: Peter Clayton
  • CD 13 (50:02):
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 3 Jazz Today, 24 April 1986 =
  • Introduction: Charles Fox
  • Entré les Trous de la Memoire
  • Introduction: Charles Fox
  • Elysian Fields
  • Introduction: Charles Fox
  • L'Extreme Jonction
  • Introduction: Charles Fox
  • Flights Of Fancy
  • Closing Announcement: Charles Fox
  • = Barbara Thompson's Paraphernalia BBC Radio 2 Jazz Parade, 21 June 1990 =
  • Squiffy
  • Castles In The Air
  • Cheeky
  • Closing Announcement: Peter Clayton
  • CD 14 (52:05):
  • = Barbara Thompson Quartet BBC Radio 3 Sounds Of Jazz, Recorded at Marlow Football Club, Marlow, Berks, 24 April 1986 =
  • Introduction: Peter Clayton
  • It Don't Mean A Thing (If It Ain't Got That Swing)
  • Introduction: Barbara Thompson
  • Night Watch
  • Introduction: Barbara Thompson
  • City Lights
  • Introduction: Barbara Thompson
  • Catch 22
  • Introduction: Barbara Thompson
  • A Cry From The Heart
  • Introduction: Barbara Thompson
  • Frankfurt Fayre
  • Closing Announcement: Peter Clayton

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
don armando
gepostet am: 13.02.2021

der brüller kommt natürlich ganz zum schluss:
in der besetzungsauflistung erscheint barbara thompson unter 'sonstige'
very british understatement...
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!