Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Gåte: Nord (Review)

Artist:

Gåte

Gåte: Nord
Album:

Nord

Medium: LP/Download
Stil:

Alternative Folk

Label: Indie Recordings
Spieldauer: 47:02
Erschienen: 03.12.2021
Website: [Link]

Angesprochen auf das neue GÅTE-Album, erklärt Sängerin Gunnhild Sundli, dass "Nord" für das Quartett quasi einen Schritt zurück darstellt, eine Besinnung auf den musikalischen Kern ohne aufgeblasenen Pomp. "Für gewöhnlich geht es bei GÅTE darum, alles möglichst groß klingen zu lassen. Dieses Mal wollten wir hingegen Stärke aus kleinen Details ziehen." Ob das den Norwegern, die ihre Musik als alternativen Folk bezeichnen, gelungen ist?

Zweifelsohne könnten sich Gunnhild und die drei Herren an ihrer Seite mit "Nord" beim ECM-Label bewerben, denn die Konzentration auf vermeintlich Kleines dient einer großen - nicht um zu sagen: gewaltigen - Dynamik, die in einer glasklaren Produktion zur freien Entfaltung gelangt. Über beseelten Folk-Arrangements thront Gunnhilds Gesang, der in seinen stärksten Momentan an Lena Willemark, und in seinen schönsten an Kari Rueslåtten erinnert, vor allem jedoch immer wieder durchdringend betört und wahrscheinlich selbst versteinerten Trollen so etwas wie Herzenswärme einflößen kann. GÅTE klingen also bei allem (vermeintlichen) Rückschritt hin zum Puristischen weder kauzig noch kompliziert, sondern ziemlich eingängig und losgelöst von allem Ballast und Schubladendenken. Der Geist des Folk Rock durchwebt zwar noch einige Arrangements, doch liegt der Fokus klar auf dem erzählerischen Element, das mit reichhaltigem Folk-Instrumentarium mal bedächtig, mal voluminös intoniert wird.

FAZIT: Bereits die EP "Til Nord" wusste zu begeistern, und auch auf dem darauf folgenden fünften Langspielalbum trumpfen GÅTE nicht weniger als grandios auf: Zehn abwechslungsreich inszenierte Folk-Songs, welche die Tradition leidenschaftlich beleben, bilden für Gunnhild Sundlis kraftstrotzenden Gesang ein mehr als schmuckes Fundament. Da können Wardruna noch einiges lernen, und Fans von Garmarna und ähnlichen "Oldies" dürfen frohlocken: Im mittleren Alter spielen GÅTE für kurze Zeit Nordic Folk at its best! (Danach soll es wieder elektronisch verstärkt zur Sache gehen.)

Thor Joakimsson (Info) (Review 2337x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 14 von 15 Punkten [?]
14 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Solfager og Ormekongen
  • Svik
  • Hemnarsverdet
  • Horpa
  • Talande Tunger
  • Rideboll og Gullborg
  • Sigurd og Trollbrura
  • Kjærleik
  • Jomfrua Ingebjørg
  • Sjåaren

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Til Nord (2021) - 14/15 Punkten
  • Nord (2021) - 14/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!