Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Vektor: Activate (Review)

Artist:

Vektor

Vektor: Activate
Album:

Activate

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Thrash Metal

Label: District 19
Spieldauer: 9:46
Erschienen: 02.04.2021
Website: [Link]

Zehn Minuten Musik, auf die 2021 (und darüber hinaus) kein Metalhead mit nur halbwegs gehobenen Ansprüchen und einer Vorliebe für deftigere Kost verzichten darf: "Activate" ist wie fast schon zu erwarten eine Ausnahme-EP einer Band, die als langjähriger Hoffnungsträger in Sache Thrash Metal für die Zukunft aus unerfindlichen Gründen immer noch nicht bei der stählernen Allgemeinheit landen konnte.

Die Amerikaner haben uns schmerzhaft lange auf neue Höreindrücke ihres kreativen Schaffens warten lassen, denn seit der Veröffentlichung ihres neuzeitlichen Klassikers - jawohl! - "Terminal Redux" sind ungefähr genau fünf Jahre vergangen; umso kärglicher wirkt die Ausbeute 2021 in Anbetracht von lediglich zwei neuen Songs, doch die haben es eben in sich. Das Titelstück des Kurzformats ist ein nervöser Prog-Thrasher, mit dem vermutlich jeder Kenner der Gruppe aus Philadelphia gerechnet hat, doch das fast exakt doppelt so lange (etwas weniger als sechs Minuten) B-Seiten-Glanzlicht ´Dead By Dawn´ überrascht nicht nur, sondern verweist höchstwahrscheinlich auch auf ungeheuer spannende künftige VEKTOR-Schandtaten.

Sänger, Gitarrist, Hauptkomponist und Visionär David DiSanto beweist sich hier zum ersten Mal als ausdrucksstarker Sänger im ganz klassischen, also melodischen und gewissermaßen "gelernten" Sinn, gleichzeitig da er sich zusammen mit seinen Mitstreitern über gut ein Drittel der Spielzeit diszipliniert zurückzuhalten scheint, bevor der Dreschflegel ausgepackt wird.

Der beinahe Fusion-artig mit den sprichwörtlichen Samthandschuhen gespielte Lead-Part gegen Ende ist dabei nur ein weiteres Argument dafür, dass man nicht an "Activate" vorbeikommt, wenn man im Hier und Jetzt mitreden möchte, was in Sachen Metal für morgen relevant sein wird.

Ach ja: Das Song-Tandem erscheint auch auf einer Split-12" ("Transmissions of Chaos"), die VEKTOR zusammen mit den beim Branchenriesen Century Media unter Vertrag stehenden Niederländern Cryptopsis (Stil ähnlich proggy) herausbringen … Holt euch das auf 500 Exemplare limitierte Vinyl, von dem nur noch ein Teil der 250 schwarzen Platten erhältlich sind!

FAZIT: Verspielter Thrash Metal, Prädikat "state of the art" - mit "Activate" rücken VEKTOR (hoffentlich) ins Auge des generellen Metal-Pöbels und machen im wahrsten Sinn des Wortes fortschrittlichen Thrash zu einem Bonmot.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3877x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 13 von 15 Punkten [?]
13 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Activate
  • Dead By Dawn

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!