Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Disen Gage: Nature (Review)

Artist:

Disen Gage

Disen Gage: Nature
Album:

Nature

Medium: CD/Download
Stil:

Electric Prog

Label: Addicted Label
Spieldauer: 48:32
Erschienen: 26.03.2018
Website: [Link]

Teil drölfzig: Dinge, die die Welt nicht braucht. Diesmal im Mittelpunkt der Folge: DISEN GAGE. Dieses Duo behauptet von sich 'elektronische, progressive' Musik zu machen. Warum sie das tut, wird nicht erklärt. Und auch warum dabei so ein überflüssiges Soundgewurschtel herauskommt bleibt unbeantwortet.

Fakt ist: Alle drei Songs dieses Albums ergehen sich in schwer durchschaubaren Soundcollagen, die von Vogelgezwitscher über nerviges Hochtonpiepsen bis hin zu schlichtem Rauschen irgendwie alles präsentieren und dabei doch nur nichtssagend sind.

Immer gleiches, repetitives Rauschen, das mal an- und abschwillt, das einzige Instrument, das sich evtl. als solches identifizieren ließe, könnte eine Rassel sein. Wirklich bereichernd klingt aber eigentlich überhaupt nix an „Nature“. Gut, schließt man die Augen und bringt (viel) Geduld auf, dann könnte man sich beim Hören dieses Werkes tatsächlich in einem Biotop voller Klein- und Großgetier wiederfinden, das sich gemeinsam dazu entschlossen hat ein Geräuschkonzert zu veranstalten.
Das heißt aber noch lange nicht, dass es sinnvoll ist, sowas als Musik zu vermarkten…

FAZIT: Als Musikalbum betrachtet ist „Nature“ absolut überflüssig. Vielleicht soll das aber keine Musik sein und DISEN GAGE wollen hier ihre Verbundenheit zu Wald und Wiesen ausdrücken? Wenn dem so ist, stellt sich aber die Frage, ob nicht ein Naturschutzverein oder etwas in der Richtung die sinnvollere Lösung gewesen wäre. Denn unter musikalischen Gesichtspunkten ist der Abstand zwischen „Nature“ und dem nächsten Mülleimer eher gering.

Dominik Maier (Info) (Review 402x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 2 von 15 Punkten [?]
2 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Planets
  • Trains
  • Animals

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Nature (2018) - 2/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier gibt Milch?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!