Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Kadaverficker: Feel Dead Hit Of The Summer (Review)

Artist:

Kadaverficker

Kadaverficker: Feel Dead Hit Of The Summer
Album:

Feel Dead Hit Of The Summer

Medium: 7"Vinyl
Stil:

Gothic Rock / Post Punk

Label: Idiots Records
Spieldauer: 7:23
Erschienen: 12.10.2021
Website: [Link]

Die Fickerz auf Abwegen? Mitnichten! Die Dortmunder können eben auch anders, und das beweisen sie auf dieser 7" Single, auf der sie Gothic Rock und Post Punk zelebrieren, wie es wohl kaum jemand erwartet hätte.

In punkto Durchschlagskraft kann ein an den "Feel Good Hit Of The Summer" von QOTSA angelegter Song nicht anstinken? Denkste! Auch wenn KADAVERFICKER nicht nur für ihre Verhältnisse nahezu sanft tönen, so geschieht dies bei ihrem "Feel Dead Hit..." dennoch mit Nachdruck. Die Band hatte offensichtlich einen Plan mit dieser speziellen Nummer, und den setzt sie sowas von konsequent um, dass es für Freunde Gothic Rocks alter Schule ein ebenso feuchter Traum ist wie für jene, die "Sister" von In Solitude (r.i.p.) verehren. Das Lied ist eingängig wie nur was, astrein arrangiert und treibend gespielt, lässt also nicht locker, sondern verfängt gleich beim ersten Hören. Dazu liefert der Goreminister eine Gesangsleistung ab, die mehr als aufhorchen lässt und die Frage aufwirft, ab dem wievielten Dortmunder Kronen er auf diesen Andrew-Eldritch-Modus umschalten kann. Spaß beiseite, hört Euch den Song an - das ist wirklich ein Hit! (14 Punkte)

Auf der B-Seite interpretiert die Band "A Mysterious Song", besser bekannt als "the mysterious song on the internet", der vor allem seit 2019 internationale Bekanntheit erlangte und wahrscheinlich auf eine Demo-Aufnahme einer unbekannten Band in den frühen Achtziger Jahren zurückgeht, die seinerzeit im NDR-Radio gespielt wurde. Die Nummer tönt so relaxt wie gelungen, wenngleich deutlich weniger packend wie die A-Seite, doch im Grunde ist spätestens hier der Beweis vollbracht, dass den Krachschlägern prinzipiell zuztrauen wäre, dass sie eines Tages mit einem bockstarken Gothic-/Post-Punk-Album um den U-Turm gebogen kommen... (10 Punkte)

FAZIT: Mehr als überraschend stark, vielleicht ein einmaliger Ausreißer, und gerade deshalb bemerkenswert: Der "Feel Dead Hit Of The Summer" hätte es verdient, auch außerhalb Dortmunds Gehör zu finden.

Thor Joakimsson (Info) (Review 992x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Feel Dead Hit Of The Summer
  • A Mysterious Song

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!