Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

AMC Trio: Following The Light (feat. RANDY BRECKER) (Review)

Artist:

AMC Trio

AMC Trio: Following The Light (feat. RANDY BRECKER)
Album:

Following The Light (feat. RANDY BRECKER)

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Kammer- und Modern-Jazz, Fusion

Label: Jazzline
Spieldauer: 45:38
Erschienen: 25.08.2023
Website: [Link]

Das AMC TRIO aus der Slowakei folgt dem Licht des Jazz diesmal gemeinsam mit einem legendären Jazz-Trompeter aus Philadelphia: RANDY BRECKER, der sich bekanntlich nicht nur im Jazz, sondern auch Rock und R&B pudelwohl fühlt. Beim AMC TRIO darf er jedoch wieder ganz dem harmonischen, zeitgenössischen Jazz mit angerockter Attitüde folgen und diesem mit seiner Trompete, neben Bass, Schlagzeug, Gitarre, Klavier und Saxophon, eine ganz besondere, typische Brecker-Note verleihen. Aber auch hier darf dank der Kreativität dieses Trios weit über die Genre-Grenzen des Jazz ausgeholt werden.
Und da die Musiker nicht das erste Mal zusammen musizieren, sondern bereits vor mehr als zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne standen, um beispielsweise dem Publikum musikalisch mitzuteilen, dass jegliches Leid real ist, klappt das Zusammenspiel anno 2023 perfekt.

Die vier Slowaken und der eine Amerikaner sowie die Amerikanerin (Breckers Frau am Saxophon) verfolgen auf „Following Light“ das Licht des traditionellen Jazz, der auf Harmonien und Melodien setzt, sich dabei nie in stilistischen Freistil-Übungen erschöpft oder übertrieben versucht, die Gehörgänge mit zu komplexen musikalischen Fingerübungen zu verknoten. Stattdessen verknüpft das AMC TRIO, das auf „Following The Light“ zum Sextett angewachsen ist, in seinem zwar nicht spektakulärem, dafür aber immer originellen Sound deutliche Einflüsse und Traditionen ihrer slowakischen Heimat sowie moderneren Rockmomenten, die beispielsweise bei „Ray Of Hope“ auch mal an die finnische Tür von APOCALYPTICA klopfen dürfen. Und wer's noch nicht wissen sollte, dass auch in Osteuropa die wunderschönsten Musikpflanzen in allen musikalischen Genre blühen, die erhalten mit dieser LP einen wahrhaft anhörlichen Beweis dafür.

Doch nicht nur das. Mitunter dürfen wir uns gemeinsam mit den sechs Jazzern auch auf eine Insel-Reise begeben und dabei MEZZOFORTE aus Island besuchen, die sich besonders durch ihre jazzig melodiöse „Garden Party“ auch weit außerhalb ihrer Insel einen lautstarken Namen machten. Das AMC TRIO vermag es, in vielen der melodiös-stimmigen Momenten eine ganz ähnliche 'Insel'-Atmosphäre zu verbreiten, auch wenn RANDY BRECKER sehr gewissenhaft darauf achtet, der Musik auf „Following The Light“ mal eine Aura von MILES DAVIS und dann wieder die eines HERB ALPERT zu verleihen.

Welche Qualitäten dieses Trio, neben ihrem amerikanischen Trompeter und dessen Saxophon spielenden Ehegattin, noch zu bieten hat, ist natürlich auch weiteren international renommierten Jazz-Musikern längst bekannt, weswegen die Slowaken beispielsweise bereits mit BILL EVANS oder MARK WHITFIELD und ULF WAKENIUS zusammenarbeiteten. Auch jede Menge Preise haben sie für ihre Musik, die sie seit ihrer Gründung von vor über 20 Jahren ausleben, bereits erhalten.
Das Schöne und Besondere daran ist im Grunde, dass selbst Freunde etwas rockiger Klänge durchaus mit der Musik des AMC TRIOs leben können, da sich die in ihren Stücken entwickelten Klangwelten oft an eindeutigen rhythmischen Vorgaben orientieren, auch mal eine E-Gitarre auftaucht oder das Schlagzeug so einigen Druck entwickelt, ohne permanent dabei auf die Schlagbesen, sondern viel mehr die Drumsticks zu setzen. Vielfalt statt Einfalt, die musikalische Grenzen einreißt, statt sich innerhalb dieser einsperren zu lassen.

Natürlich darf bei diesem musikalischen Freigeist auch mal das Klavier – wie im Falle von „Dawn Chorus“ – ausgiebig vor sich 'hinklimpern', während die es begleitende Instrumentalfraktion in den Hintergrund tritt oder es wird besonders auf der LP-B-Seite zu weit ausladenden symphonischen Ausflügen angesetzt, die rundum begeistern und auch jeden progressiv eingestellten Musikhörer erfreuen. Die Inspiration zu ihrer Musik holen sich die Mitglieder des AMC TRIOs aus der Natur, der Literatur und der Spiritualität – alles Ansätze, die sehr intensiv nicht nur den Musiker, sondern eben auch den Hörer ansprechen und daher oft wechselhafte Stimmungen verbreiten, denen viel Struktur und keine übertriebenen Improvisationen innewohnen. Ein Genuss eben, der besonders allen Freunden des Modern Jazz als ein besonders köstliches Ohrenfutter munden wird.

FAZIT: Die slowakisch-amerikanische Musik-Völkerverständigung folgt dem Licht. Das AMC TRIO aus der Slowakei vereinte sich für ihr harmonisches, modernes Jazz-Album „Following The Light“ mit dem amerikanischen Trompeter RANDY BRECKER und seiner Gattin, der Saxophonistin Ada Rovatti, um ein sehr gefühlvolles, variables und zugleich wunderschönes Jazz-Album, welches seine Inspiration in der Natur, der Literatur und der Spiritualität fand, einzuspielen. Viele Gänsehautmomente sind beim Hören garantiert, selbst wenn man dem Jazz nicht ganz vorurteilsfrei gegenübersteht.

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 2034x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 14 von 15 Punkten [?]
14 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Seite A (21:39):
  • Daybreak Rhapsody (6:11)
  • Smiling Eyes (5:03)
  • Ray Of Hope (6:09)
  • Dawn Chorus (4:16)
  • Seite B (23:59):
  • Virtual Soul (4:43)
  • Oblivion (6:14)
  • Following The Light (5:53)
  • NPL (7:09)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!