Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Stick Men: Tentacles – ein kleines Kontra (Review)

Artist:

Stick Men

Stick Men: Tentacles – ein kleines Kontra
Album:

Tentacles – ein kleines Kontra

Medium: Download/EP-CD
Stil:

Progressive Rock

Label: MoonJune Records
Spieldauer: 29:55
Erschienen: 01.04.2022
Website: [Link]

Auf „Tentacles“ präsentieren STICK MEN knapp dreißig Minuten (beinahe) reiner Instrumentalmusik.
Ist diese EP also nur ein Zwischendurch-Happen?
Das kommt ganz auf die Betrachtungsweise an (denn eine sehr gute existiert bereits unter unserer Seite).
Freunde von musikalischer Freigeistigkeit werden hier sicherlich auf ihre Kosten kommen, denn es gibt genug instrumentale Freiläufe und Improvisationen.

Jedem dem bei (zu) kopflastiger Musik der Fuß einschläft, der lässt wohl eher die Finger von dieser Scheibe.
Die sechs Stücke ergehen sich in progressiven Abfahrten, die zwar nicht auf Teufel komm raus auf Nachvollziehbarkeit pfeifen, aber an einigen Stellen bleibt auch nach mehrmaligem (Hin-)Hören ein offensichtlicher Hauptakteur in den Nummern aus.

Ob mit dem Titel „Danger in the Workplace“ sowas wie eine verspätete Warnung an ungeübte Hörer gemeint ist, wird zwar nicht klar, aber das Potenzial zur Hirnverknotung ist doch allen Nummern mehr oder minder gemein.

Aber wo der eine schnell einschläft, arbeitet sich ein anderer gerne ein und für Technikfetischisten und Taktzähler ist „Tentacles“ sicher spannender Stoff.
Wer aber eher weniger im Zickzack-Kurs durch sein Musikregal hüpft oder zur abendlichen Entspannung mal eben einen Rubix-Cube löst, der wird wahrscheinlich auch nicht zu Alben wie „Tentacles“ einschlafen (oder eben doch… Dann aber wahrscheinlich aus den falschen Gründen…).

FAZIT: Instrumentale Könner sind die Herren von STICK MEN zweifellos und auch die knappe Spielzeit kommt „Tentacles“ letztendlich zugute. So wird wenigstens der Geduldsfaden nicht zu sehr überstrapaziert. Wer aber mit kopflastiger Instrumentalmusik per se nix anfangen kann, sollte auch von dieser EP die Finger lassen.

Dominik Maier (Info) (Review 1095x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Tentacles
  • Ringtone
  • Company Of Ghosts
  • Danger In The Workplace
  • Satieday Night

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!