Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Technophobia: Anti-Human Terror (Review)

Artist:

Technophobia

Technophobia: Anti-Human Terror
Album:

Anti-Human Terror

Medium: Download/EP-CD
Stil:

Thrash Metal

Label: Ossuary Records
Spieldauer: 11:06
Erschienen: 15.03.2024
Website: [Link]

Nein, TECHNOPHOBIA sind keine reinen SODOM-Fanboys und die Coverfigur auf „Human Terror“ ist kein Pseudo-Knarrenheinz. Viel eher gehen sowohl die Musik als auch der Coverkämpfer als liebevolle Hommage an den deutschen Thrash Metal der 80er-Jahre durch.


Dabei finden sich ab und an Parallelen zu Bands wie den Griechen von SUICIDAL ANGELS, was wohl in erster Linie am (nicht ganz akzentfreien) Gesang beider Fronter liegt. Wobei das mit der Zweiteilung auch nach dem x-ten Durchlauf noch nicht so ganz einleuchten will, denn die Stimmen klingen doch sehr homogen.

Den größten Ausbruch erlauben sich TECHNOPHOBIA mit dem abschließenden SLAYER-Zitat „No Solution“, das in puncto Riffing und Geschwindigkeit sowohl „Reign in Blood“ als auch „Hell Awaits“ zitiert und als aggressiver Wut-Brocken die Plombe auf den musikalischen Drucktopf namens „Anti-Human Terror“ presst.

Gemessen am Cover lassen sich auch NUCLEAR ASSAULT als Einfluss nicht leugnen, denn Thrash Metal mit menschengemachter Weltuntergangsstimmung haben die Herren u.a. mit ihrem Album „Handle With Care“ (mehr oder weniger) mit etabliert.


FAZIT: Unterm Strich vergehen die elf Minuten Spielzeit von „Anti-Human Terror“ wie im Flug und trotzdem sei diese erste EP von TECHNOPHOBIA jedem Thrasher ans Herz gelegt. Denn spielerische Technik und Hochgeschwindigkeitsgebretter unter einen Hut zu bekommen, ohne sich dabei in Ego-Sausen zu verzetteln, ist schon mal eine Leistung. Jung, wild & hungrig? TECHNOPHOBIA!

Dominik Maier (Info) (Review 602x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Anti-Human Terror
  • Pandemic Fear
  • Red Heaven
  • No Solution

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!