Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Wildwood Morning: Hurt No Living Thing (Review)

Artist:

Wildwood Morning

Wildwood Morning: Hurt No Living Thing
Album:

Hurt No Living Thing

Medium: CD/LP
Stil:

Folk / Psychedelic Rock

Label: Dynamite Platten
Spieldauer: 47:00
Erschienen: 21.06.2024
Website: [Link]

Das Cover des Albums lässt es eigentlich schon vermuten: Das Italienisch-deutsche Duo LAURA LAZZARIN und HENNING WIENECKE aus Berlin-Neukölln liebt den Folk und psychodelischen Flower-Rock der 60er- und 70er Jahre, was sie unter dem Bandnamen WILDWOOD MORNING auch auf ihrem zweiten Studioalbum „Hurt No Living Thing“ voll ausleben.

Siebziger Gitarrensound und THE DOORS Orgel stimmen uns mit „The Mood I’m In“ gleich mit den ersten Tönen auf die musikalische Reise in die Flower-Power-Zeit ein, hier mit leichtem Garage-Rock Touch. Im zweiten Stück „Momento Perfetto“ werden wir dann mit einem (und leider dem einzigen) italienischen Text von LAURA LAZZARIN beglückt. Und dieser gibt dem Song zusammen mit dem traumhaften Geigenspiel von SO KUMNETH SIM eine träumerische Note und lässt Italo-Atmosphäre aufkommen. Bei dem Song „Into The Woods“ im Americana-Style darf HENNING WIENECKE dann seine Gesangskünste zeigen und wird hierbei vom Trompeter ANDRE KERSCHKE famos ergänzt. Ein staubiger Sergio Leone Western auf Vinyl gebannt.


Überhaupt geben die unterschiedlichen Soli von Geige (u.a. auch auf „Shut Out“ und „On a Windy Day“), Flöte („On a Windy Day“) und Saxofon (u.a. „Hurt No Living Thing“) den Songs einen sehr eigenen und warmen Touch. Aber auch die Gitarrensoli wissen zu überzeugen und reichen von einer melancholischen Western-Tremolo-Sound („Into The Woods“) bis hin zur (kraut-)rockigen Klängen („The Lady“).

Aber auch die Folk-Rock Fans kommen auf ihre Kosten. „On a Windy Day“ beginnt entspannt mit akustischer Gitarre und baut sich dann langsam zu einem Krautrocker auf, abermals mit Flöten und einem bluesigen Gitarrensolo gefühlvoll komplettiert. In diesem Song zeigt sich auch, wann die Vocals besonders zu verzaubern wissen: Im stark räumlich nach hinten gerückten mehrstimmigen Gesang klingen die Stimmen wie vom Wind herangetragen und erzeugen eine fast psychedelische Stimmung. Beseeltes Hippie-Feeling pur.


FAZIT: Mit „Hurt No Living Thing“ entführen uns die zwei ungewöhnlichen Stimmen von WILDWOOD MORNING in die verträumte Flower-Power Zeit. Die Stücke kommen allesamt unaufgeregt daher und warten mit interessanten Arrangements und Instrumentierungen auf. Um WILDWOOD MORNING aus “The Mood I’m In” zu zitieren: „My mood depends on the amount of the beers“. Meine Stimmung ist auch ohne Bier nach Hören der Platte großartig und ich fühle mich sehr, sehr entspannt. Genauso wie HENNING WIENECKE auf der Rückseite der Plattenhülle.

Marco Rauland (Info) (Review 507x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • The Mood I’m In
  • Momento Perfetto
  • Into The Woods
  • Shut Out
  • On A Windy Day
  • The Lady
  • Who Has Seen The Wind
  • Hurt No Living Thing

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
McNaseweiß
gepostet am: 09.07.2024

Kleiner Hinweis: Das Wort "psychodelisch" gibt es nicht.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!