Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Bellgrave: My Soul Is My Gun (Review)

Artist:

Bellgrave

Bellgrave: My Soul Is My Gun
Album:

My Soul Is My Gun

Medium: CD
Stil:

Metal

Label: Locomotive Music
Spieldauer: 55:25
Erschienen: 2004
Website: [Link]

Seit die spanische Lok auch verstärkt durch Zentraleuropa pendelt, beschränkt man sich nicht mehr bloß auf einheimische Maiden-Gedächtnis-Bands. Nach den Shitheadz lässt man nun eine weitere deutsche Truppe mitfahren, die nicht unbedingt Reisende in Altmetall sind.
So steigen BELLGRAVE im Berliner Raum hinzu und machen es sich neben besagten Kollegen bequem. Obwohl: ihr Sound klingt roher - eine Affinität zum Death Metal erschließt sich aus der gemeinsamen Tour mit Bolt Thrower und der Bekanntschaft mit Golem, musikalisch fährt man aber doch eher die neuere Entombed-Schiene. Der Gesang fällt dabei allerdings selten in gutturale Regionen. Entgegen des ungeschickten Englisch der Songtitel hält sich das Klaus-Meine-Syndrom zum Glück in Grenzen. Kein typischer Deutschklang also...
Was allerdings andere Reisegruppen im engen Abteil BELLGRAVE voraus haben, ist ihre Kompaktheit: man muss sich auf eng abgesteckten Raum eben arrangieren. So bleibt auf dem Weg von 14 Stücken nicht viel hängen. Die Abschnitte sind zwar nicht lang, huschen aber am Hörer vorbei. Die Mühe, sich mit Vokaleffekten, Laut-Leise-Dynamik und etwas alternativer Melancholie hervorzuheben gelingt nicht, denn die Versatzstücke hat man getrennt voneinander schon zu oft gehört. Konzentrierte man sich auf die aggressiven Geradeaus-Elemente, wäre das Ziel durch weniger Ballast schneller erreicht. Und - aber dafür können BELLGRAVE nichts - skandinavische Fahrgäste besetzen auf dem retro-rockenden Weg zur Hölle immer die Businessklasse - Schweden bevorzugt...

FAZIT: Zu Stoßzeiten ist es schwierig, noch einen Platz im Abteil zu ergattern. Die Waggons liegen hart auf den Geleisen. Bequem zu sitzen dürfte schwierig werden. Der geneigte Schaffner kann aber dennoch vorbeischauen, denn ein gültiges Ticket besitzen BELLGRAVE.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3141x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Cold Bleeding Angel
  • My soul is my gun
  • Repayment
  • Back in town
  • A place for sale
  • Rattlesnakes Rattle
  • P(r)ay and p(r)ay
  • Coma-State
  • When rats leave the ship
  • Discouraged
  • One hour
  • My personal hate song
  • Things called “never changed”
  • With no compromise

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!