Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Hate Eternal: I, Monarch (Review)

Artist:

Hate Eternal

Hate Eternal: I, Monarch
Album:

I, Monarch

Medium: CD
Stil:

Death Metal

Label: Earache
Spieldauer: 42:32
Erschienen: 2005
Website: [Link]

Hate Eternal vorzustellen geschieht nie, ohne dass nicht auch der Name Morbid Angel fällt. Eric Rutan ist nicht nur deren Manchmal-Gitarrist, sondern auch bei seinem eigentlichen Steckenpferd dem extremen Death Metal verschworen, wie er amerikanischer nicht sein kann: sich in hoher Geschwindigkeit abspielende Technikschau wird von gutturaler Stimme ergänzt - so weit so gut.
Wie die Mehrheit derartiger Alben ist es auch bei HATE ETERNAL schwierig individuelle Songs auszumachen: bei durch den Bahnhof rauschenden Güterzügen lassen sich die einzelnen Wagons eben nicht ausmachen. Natürlich fehlt es den Stücken auch an Dynamik, weil alle Regler auf 10 stehen und die vereinzelt eingesetzten exotischen Instrumente (z.B. Digeridoo) eher als Gimmick dienen und nur am Rande wahrnehmbar sind. Eine volle Integration findet nicht statt, ähnlich wie bei den Kollegen Nile. Spärliche Variation (Grunz - Kreisch) im Vokalbereich tut ihr Übriges. Die Texte scheinen den Titeln gemäß einmal mehr das Trampeln auf den Schwachen und bedingungslose Selbstverwirklichung zu propagieren...der typische Soundtrack zum Death-Darwinismus halt...
Hat man diese Gegebenheiten akzeptiert, bzw. ist man Death-Metal-Anhänger, kann man I, Monarch trotzdem als Spartenhöhepunkt des laufenden Metal-Jahres werten. Derek Roddy blastet glaubwürdig-unmenschlich; der Schlagzeugklang ist bei allem Tempo relativ natürlich, was HATE ETERNAL wohltuend von eifrigen Trigger-Tricksern wie etwwa Kataklysm abhebt. Überhaupt hat Rutan einen angemessenen Gesamtklang zurechtgezimmert. Der Bass findet wie üblich unterschwellig und ohne Eigenakzent statt, doch dafür glänzt des Meisters eigenes Gitarrenspiel umso mehr. Man merkt ihm die in der Morbid-Angel-Schule verbrachten Stunden an, doch seine eigene Handschrift setzt die wahren Akzente und könnte daher ruhig häufiger hervortreten. Bei Alas funktionierte dies - abzüglich des klinischen Sounds - doch auch...
Letztendlich wird die Konkurrenz es beim Übertreffen von I, Monarch schwer haben; nebenbei aber mal ganz allgemein: auf lange Sicht wird sich das Genre in eine Sackgasse bewegen, wenn man nicht vom Höher-Schneller-Weiter-Konzept abkommt. Gerade die Triobesetzung birgt doch Potential zur Interaktion, zu wirklich atmender Musik.

FAZIT: Death Metaller zugreifen! Es wird dieses Jahr kaum etwas Besseres geben. Die Morbiden Engel hat Rutan schon längst überflügelt. In seinem eng abgegrenzten Königreich bietet dieser Monarch seinen Devoten maximale Unterhaltung. Alle anderen darben weiter im Exil nach nicht nur sonischen Extremen, sondern wahrer Grenzverschiebung. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2748x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Two Demons
  • Behold Judas
  • The Victorious Reign
  • To Know Our Enemies
  • I, Monarch
  • Path To The Eternal Gods
  • The Plague Of Humanity
  • It Is Our Will
  • Sons Of Darkness
  • Faceless One

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Ninel
gepostet am: 17.03.2012

User-Wertung:
12 Punkte

Handwerklich anspruchsvoll, schnell, technisch, trotzdem nicht ohne Rhytmus. Ist doch ein sehr feines Teil, wieso 8 von 15 ? Das ist ja schon fast eine Beleidigung. Klare 12 von 15 !
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!