Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Qntal: V - Silver Swans (Review)

Artist:

Qntal

Qntal: V - Silver Swans
Album:

V - Silver Swans

Medium: CD
Stil:

Folklore/Gothic/Ethno/Electro

Label: Drakkar
Spieldauer: 53:20
Erschienen: 2006
Website: [Link]

In den letzten 15 Jahren haben es QNTAL gerade mal auf fünf Alben gebracht, was für Fans der deutschen Folklore/Gothic/Ethno/Electro Truppe ein Graus darstellen dürfte. Mit „Qntal V – Silver Swan“ dürften darbende Anhänger dieses Trios genau das bekommen, was sie erwarten.

Ganz im Gegensatz zur verkopft formulierten Promo Info fließt „Silver Swan“ leicht verdaulich ins Ohr. Zwar gibt man sich mystisch verklärt und anspruchsvoll, doch die Musik wirkt nicht abstrakt und konstruiert; jeder der 11 Tracks läuft wie Balsam in die Ohren, pendelt dabei stets zwischen folkloristischem, multikulturellem Geschichtenerzählertum der Marke LOREENA McKENNIT und dem ätherischen Ethno Pop von ENYA. Die elektronischen Elemente passen sich an das mittelalterliche Instrumentarium an und versprühen keine Plastikatmosphäre.

Die Songs pendeln zwischen lockeren ethnogefärbten Nummern mit flockiger, orientalischer Percussion und elegischer Dramatik, die ihren Höhepunkt schon früh mit dem Track „Von den Elben“ erreicht. Sängerin Syrah überzeugt mit eher klassischem Gesang, der auch in hohen Tonlagen nicht unangenehm klingt.

Trotz vieler Details und sanften Stimmungsschwankungen wirkt „Silver Swans“ ein wenig eintönig und sollte nur bei Drang nach Ruhe und Harmonie eingenommen werden, denn sonst dürfte diesem Album nur allzu schnell der Stempel „laaaangweilg“ aufgedruckt werden, den es sicherlich nicht verdient hat.

Ihre Hauptzielgruppe werden QNTAL auf dieser Website nicht finden, aber vielleicht den einen oder anderen Anhänger mittelalterlicher Musik – obwohl QNTAL sich keinesfalls eindeutig dieser Stilrichtung zuordnen lassen.

FAZIT: Für ruhige Stunden und lethargisches abdriften in patchouligeschwängerte Fantasiewelten. Letztlich bleibt auf diesem Sektor aber immer noch LOREENA McKENNIT die Nummer 1 – denn deren Einfallsreichtum und musikalisches Spektrum erreichen QNTAL nicht. [Album bei Amazon kaufen]

Nils Herzog (Info) (Review 2499x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Monsieur`s Departure
  • Amis Raynaut
  • Levis
  • Von den Elben
  • Lingua Mendax
  • Falling Star
  • The Whyle
  • Winter
  • Altas Undaz
  • 292
  • Silver Swan

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!