Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Chaosweaver: The Cult Of The Buried Serpent (Review)

Artist:

Chaosweaver

Chaosweaver: The Cult Of The Buried Serpent
Album:

The Cult Of The Buried Serpent

Medium: CD
Stil:

Dark Metal

Label: Eigenproduktion
Spieldauer: 13:50
Erschienen: 2007
Website: [Link]

Der hohe Norden ist bekanntlich nicht arm an Musikern und so ist es rein rechnerisch von hoher Wahrscheinlichkeit, daß eine neue Band ihre Geburtsstunde in den Wäldern Skandinaviens gefeiert hat. CHAOSWEAVER kommen aus Finnland und legen mit „Cult Of The Buried Serpent“ ihr erstes Demo mit neuem Line-up vor.

Die Promo Info der labellosen Bande versprüht eine unterhaltsame Portion Größenwahn – große Klappe nix dahinter? Nicht ganz, denn die knapp 14 Minuten geben eine erstaunlich druckvolle Dark Metal Breitseite auf die Ohren. Im soundtechnischen Bereich verschwimmen hier die Grenzen zwischen Demo und professioneller Produktion.

The Cult Of The Buried Serpent“ klingen ein wenig nach THERION, gehen aber wesentlich roher zu Werke als die mittlerweile eher massenkompatiblen Kollegen. Harsches, erdiges Riffing und wuchtiges Schlagzeug treffen auf allgegenwärtige symphonische Keyboards, die grad noch die Klippen zu hoher „Cheesiness“ umschiffen, heisere Growls wechseln sich ab mit verzerrten Geisterbahnstimmen. Der symphonische Dark Metal mit Death Metal Bezügen läuft gut ins Ohr – und etwas zu schnell auch wieder heraus.

FAZIT: Beachtenswertes Demo einer gewiss aufstrebenden Band. Wahnsinnig originell ist der pompöse Horrorsoundtrack nicht, aber ganz sicher ein guter Schritt in Richtung Plattenvertrag.

Nils Herzog (Info) (Review 3100x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Cult Of Joy
  • Buried In A Swamp
  • Horned Serpent

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!