Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Coogans Bluff: CB Funk (Review)

Artist:

Coogans Bluff

Coogans Bluff: CB Funk
Album:

CB Funk

Medium: CD
Stil:

Rock / Stoner

Label: Dritte Wahl Records/Soulfood
Spieldauer: 55:59
Erschienen: 2007
Website: [Link]

Seltsam, was diese Deutschen abliefern: Zwei dröhnende Post-Doomer rahmen eher unspannenden Stoner- bis Rotz-Rock ein.

Der Titelsong und „Clean Machine“ sind improvisatorisch (letzterer) und von Dynamikspielchen (ersterer) geprägte Instrumentalhymnen an die Langsamkeit. Im Abschlusstrack gibt es wenige Vocals, doch das ist kein Vergleich zum dazwischen Liegenden.

„Fatman“, „Suck My Balls“, Teach Me Tiger”…Die Namen versprechen straightes Abgehen und halten es. Angemessen roh produziert und mit einem Gesang, der es wie mehrheitlich innerhalb des Genres eher an Ausdruck missen lässt, machen diese Stücke kurzzeitig Spaß, zumal die Gruppe sich nicht zu fein ist, hier und dort halbwegs unerwartete Brechungen einzubringen, Solos zu spielen und anständig zu orgeln. Im Endeffekt ist „CB Funk“ aber zu unauffällig mit zu oft vernommenen Versatzstücken versehen, welche ein Ausweiten des anfänglich wie abschließend eingeschlagenen Weges hätte abfangen können. Vielleicht gelingt es COOGANS BLUFF beim nächsten Mal, die gekonnten Suspense-Spielereien und Jams der einrahmenden Stücke in ergreifende und kompakte Lieder zu transferieren; so reicht´s nur für den Stoner-Landesliga-Pokal.

FAZIT: Wer Kiffrocker aus der Heimat unterstützen möchte, ist mit diesem netten Digipack gut bedient. Die bisher beste Veröffentlichung des jungen Labels zeigt sich überwiegend mit eingängigen Rocksongs, die hinsichtlich ihrer Strukturen und Zutaten bloß leider ein wenig abgestanden sind. Sabbath haben es erfunden, Kyuss haben es nachgemacht, und COOGANS BLUFF setzen dort an – nur mit dem halben Mut des Weiterdenkens. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1670x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 8 von 15 Punkten [?]
8 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CB Funk
  • Fatman
  • Suck My Balls
  • Poison Juice
  • Running Wild
  • Mountains
  • Teach Me Tiger
  • 360
  • Just Like Me
  • Clean Machine

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wobei handelt es sich nicht um ein Getränk: Kaffee, Tee, Bier, Schnitzel

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!