Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Instant Flight: Endless Journey (Review)

Artist:

Instant Flight

Instant Flight: Endless Journey
Album:

Endless Journey

Medium: CD
Stil:

Psychedelic Rock

Label: Clear Spot / Just For Kicks
Spieldauer: 52:10
Erschienen: 28.11.2008
Website: [Link]

Was für ein wunderbarer Anachronismus! INSTANT FLIGHT schlingern auf einer regenbogenschillernden Spur aus den 60ern geradewegs in die Neuzeit hinein und haben alles mitgebracht, was psychedelischen Rock damals spannend gemacht hat. Vielschichtige Gesangsharmonien bleiben im Ohr, während eine unglaublich warm tönende Instrumentierung Nostalgie atmet. Die akustischen Gitarren weben dichte Akkord-Netze, die verzerrten Gitarren jaulen und solieren gleichzeitig gefühlvoll, die Hammond-Orgeln dröhnen melancholisch, dass PROCOL HARUM ihre Freude daran gehabt hätten.

Orientalische Motive werden auf diesem Album in schmissige Pop-Rock-Arrangements verpackt, Flöte und Trompete fügen dem Sound-Cocktail weitere Tiefe hinzu. INSTANT FLIGHT sind echte Musik-Hippies, die den Hörer auf den Schwingen herrlicher Bouzouki/Gitarren-Unisono-Passagen in surrealistische Traumwelten entführen und dabei mit einer unbändigen Leidenschaft abwechslungsreich und detailliert mit unverschämter Eingängigkeit musizieren, dass die gut 50 Minuten Musik buchstäblich wie im Fluge vergehen. Abgerundet wird das Ganze durch surrealistische Malereien, die von Sänger und Gitarrist Marco Magnani eigenhändig auf die Leinwand gebracht wurden, und einem authentischen Auftreten der Band, die allesamt wie Künstler eines Jahrmarkts aussehen, die vor einem Lagerfeuer ihre Version vom „Scarborough Fair“ zum Besten geben.

FAZIT: „Endless Journey“ bietet leichtfüßig inszenierten, teils poppigen Psychedelic Rock, der alle glücklich machen wird, die auf die BEATLES zu „Sgt. Peppers“-Zeiten, MOODY BLUES und PROCOL HARUM abfahren. Großes Melodien-Kino!

Nils Herzog (Info) (Review 2901x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Back To The Light
  • Endless Journey
  • Celebrate
  • Get Away
  • Universe In A Verse
  • Magic Stream
  • The Land Is The Same
  • The Best Part
  • Dreamland
  • Vanishing
  • Gentle Waves Of Sound
  • Play For A Fool

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!