Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

D. E. P.: Ob du's willst oder nicht... (Review)

Artist:

D. E. P.

D. E. P.: Ob du's willst oder nicht...
Album:

Ob du's willst oder nicht...

Medium: CD
Stil:

Rock

Label: Coast Rock Records
Spieldauer: 42:06
Erschienen: 09.07.2010
Website: [Link]

Der Drittling „Ob du's willst oder nicht...“ ist das erste komplett deutschsprachige Album der Kieler D. E. P., ausgeschrieben DOG EARED PAGES. Mit dieser textlichen Veränderung ging auch eine musikalische einher, sodass nicht mehr nur poppige Punkrock-Songs das Geschehen dominieren, sondern mehr Varianz präsent ist. Grob kann man die vierköpfige Truppe irgendwo zwischen MADSEN, REVOLVERHELD, JENSON und ähnlichen eher modern geprägten deutschen Rockbands verorten, aber auch DIE ÄRZTE scheinen es D. E. P. angetan zu haben. Unpeinliche Lyrics, gewandt in schlüssige, abwechslungsreiche Songs – das ist doch schon die halbe Miete, oder?

Nee, eben nicht, denn trotz aller Bemühungen – oder vielleicht gerade wegen dieser Bemühungen wirkt der Zwölftracker an vielen Ecken zu glatt, zu perfekt und zu sehr durchkonstruiert. So, als ob man es allen recht machen wolle. Ob das der „Verdienst“ der Band selbst ist oder eher der des Produzenten Arne Neurand (SUBWAY TO SALLY, REVOLVERHELD, MONTREAL), möchte ich nun nicht herbeispekulieren, doch vieles auf diesem Album erscheint doch eher sehr, sehr gewollt statt gefühlt. Die Tatsache, dass der Song „Sonne“ viele Monate im Burger King-eigenen TV-Kanal die Hungrigen beschallte, schließt eine künstlerische Prostitution nicht gerade aus.

FAZIT: Abwechslungsreicher Pop mit harten Gitarren ist nicht gerade das Schlechteste, was Deutschlands Musiklandschaft passieren kann, doch wenn, dann bitte etwas weniger offensichtlich von absatzorientierten Köpfen getrieben, sondern mehr aus musikalischen Bäuchen. Oder anders: Bitte mehr Kunst und weniger Produkt! [Album bei Amazon kaufen]

Chris Popp (Info) (Review 2560x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Alles dreht sich
  • Ob du's willst oder nicht
  • Gefährlich
  • Sonne
  • Dein Leben
  • Welt
  • Musik ist tot
  • Freunde
  • Immer mehr
  • Der Brief
  • Hallo Sie
  • Nichts zu verlieren

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!