Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Grinderman: Grinderman 2 (Review)

Artist:

Grinderman

Grinderman: Grinderman 2
Album:

Grinderman 2

Medium: CD
Stil:

Garage Rock

Label: Mute/Good To Go
Spieldauer: 41:30
Erschienen: 10.09.2010
Website: [Link]

Der GRINDERMAN ist ein Nebenprojekt von Nick Cave und seinen Kollegen von den Bad Seeds, bei dem die Herren das machen, was bei der Hauptband offenbar nicht mehr möglich ist. Nämlich einfach drauf los zu rocken und mächtig die Sau rauszulassen. 2007 erschien das erste Album, nun folgt der zweite Teil, der eine Brücke zwischen dem ungehobelten Debüt und der Musik der Bad Seeds schlägt.

Nun, ruhig ist "Grinderman 2" deshalb noch lange nicht - man hört aber immer wieder deutlich, welche Band hier eigentlich zu Werke geht. GRINDERMAN sind Garage Rock, wie er im Buche steht. Ruppig, manisch, krachig, ein wenig unkoordiniert und scheinbar improvisiert. Man hört die Lust am Lärmen, die Freiheit, sich keinerlei kompositorischen und klanglichen Zwängen unterwerfen zu müssen und einfach nur Spaß daran zu haben, zu schrammeln, zu experimentieren und mitunter durchgeknallte Songs zu kreieren. Die werden natürlich von Nick Caves charakteristischer Stimme getragen, auch wenn die instrumentalen Elemente ebenfalls viel Raum einnehmen. Und schaut man sich an, welche Instrumente hier Verwendung finden, so kann man sich vorstellen, dass das Ohr viel zu tun bekommt.

Lenkt man die Konzentration vom harmonischen Krach hin zu den Texten - was nicht ganz einfach ist - so darf man sich an Caves sprachlichem Witz, an seinem Sarkasmus und an seinen nicht ganz typischen Lobreden auf die Frauen erfreuen. Die Kombination aus Musik und Lyrics ist auf- und anregend, schwül-heiß und in seiner unüberhörbaren Andersartigkeit weckt sie fast schon Fernweh - man kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass solche Töne jemals aus unseren Breitengraden kommen könnten. Und so erfreut man sich an den wilden Ausbrüchen im Opener, an der musikalischen und textlichen Abgedrehtheit des "Heathen Child" und den sanften Streichern in "When My Baby Comes", die in ein hypnotisches Ende driften. Nach dem harten "Evil" und dem harmlos betitelten, aber mitunter derben "Kitchenette" stimmt "Palaces Of Montezuma" ungeahnt versöhnliche Töne an, bevor das Album im "Beltringer Blues" ein eindringliches Ende findet.

FAZIT: Krach mit Herz und Seele, fernab jeglichen Mainstreams, in dem GRINDERMAN aufgrund der personellen Struktur doch mitschwimmen. Bei der anstehenden Tour werden die Hallen mit Sicherheit gerammelt voll sein und hinterher wird sich so mancher wohl fragen, wer oder was da gerade über einen hereingebrochen ist. Letztlich macht die Musik von GRINDERMAN Spaß - den Akteuren selbst ganz sicher, dem Rezensenten in diesem Fall aber auch. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Andreas Schulz (Info) (Review 3161x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Mickey Mouse And The Goodbye Man
  • Worm Tamer
  • Heathen Child
  • When My Baby Comes
  • What I Know
  • Evil
  • Kitchenette
  • Palaces Of Montezuma
  • Beltringer Blues

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was legt ein Huhn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!