Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Guitarshop Asshole: Olympus Mons (Review)

Artist:

Guitarshop Asshole

Guitarshop Asshole: Olympus Mons
Album:

Olympus Mons

Medium: CD
Stil:

Rock/Punk

Label: Mad Drunken Monkey Records
Spieldauer: 30:59
Erschienen: 24.09.2010
Website: [Link]

Punkiger sind sie geworden, die Klampfendealerpoperzen. Aufregender jedoch nicht. Zwar bemühen sich die Dortmunder, mit Pep im Gesäß geradeaus zu rocken, und dank strammer Rhythmen und pfundiger Gitarren kann zumindest der Ansatz dieser Mühen erkannt werden, aber sämtliche Knospen in Form guter Songideen wollen nicht so recht zu schönen Blüten in Form von packenden Songs erblühen.

Zu hüftsteif und zu vollgestopft mit Standards dümpeln die zwölf knackigkurzen Songs belanglos vor sich hin, und viele der Stücke wirken doch arg hingerotzt. Rotzigkeit und Punkflair sind an sich ja eine prima Angelegenheit, doch vieles auf „Olympus Mons“ wirkt, als hätte die Band sich gesagt: „Ach scheiße, sauberer kriegen wir das nicht mehr hin, lassen wir's halt so!“, und auch der singende Gitarrist Danny kommt am Mikrofon so rüber, als mache er den Gesangsjob, weil's ja sonst keiner macht – und das lässt ihn oft wie einen Fremdkörper wirken.

FAZIT: Punkiger Schweinerock? Gerne, aber doch nicht in solch einer halbfertig erscheinenden Ausführung.

Chris Popp (Info) (Review 2487x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Red Carpet Anorexia
  • Im Falling On My Back... It's Hurting
  • Pink Champagne
  • Set On Fire
  • Aim For The Stars
  • I Wanna See You Dance Right Now
  • One Beer Short Of A Six Pack
  • Alien
  • Dream On
  • I Don't Know
  • Rock'n'Roll Asshole
  • Your Sacred Heart

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Jenny
gepostet am: 28.01.2012

Das Beste aus dem Ruhrpott ....
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!