Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

TA!S: Doch! (Review)

Artist:

TA!S

TA!S: Doch!
Album:

Doch!

Medium: CD
Stil:

Punkrock

Label: STF-Records
Spieldauer: 50:21
Erschienen: 08.05.2010
Website: [Link]

Zeit, sich ein paar neue Feinde zu machen: Es gibt Punks und Menschen, die Punks sein wollen.

Zu zweiter Kategorie gehört das Heidelberger Trio TA!S, das auf seinem dritten Longplayer ein echtes Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat. Handelsüblichen poppigen Punkrock, frisch aus dem 08/15-Regal mag man noch großzügig durchgehen lassen, wenn es aber dann noch krampfhaft „lustig“ wird, hört der Spaß endgültig auf. Die ERSTE ALLGEMEINE VERUNSICHERUNG war schon unerträglich, sie mit „Fata Morgana“ zu covern, macht es nicht besser. Auf diesem tief unterirdischem Niveau kurz vor dem Erdmittelpunkt bewegt sich die aufstrebende Charthoffnung TA!S (Achtung: Trei Affen im Schnee, toller Gag, hahaha) in 17/20 der Songs und lässt DIE ÄRZTE als Intellektuellen-Veranstaltung erscheinen, wenn man nicht gerade selbst hochnäsig abiturientenhaft daherkommt wie in „Wissen“.

Einzig der Opener „Viel zu tun“, „Frei“ und „Der Mann“ sind irgendwie erträglich, wobei es schon bezeichnend ist, wenn ein Betroffenheitsrocker wie letztgenannter noch das Beste an der Scheibe ist.

Schreiten wir zur Punktevergabe: Für die drei erträglichen Songs macht das wohlwollend 3 Punkte, vielleicht noch einer für die spielerische Fähigkeit, den wir aber für das öde Cover gleich wieder abziehen. Und nun lasst euren Fanclub die Kommentarfunktion nutzen und dann ab mit TA!S ins Radio, dann begegnen wir uns wenigstens nie wieder.

FAZIT: Grusel. [Album bei Amazon kaufen]

Dr. O. (Info) (Review 2337x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 3 von 15 Punkten [?]
3 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Viel zu tun
  • Wissen
  • Cowboy
  • Frei
  • Doktore
  • Hartz IV
  • Fata Morgana
  • Hm
  • Carlos
  • System
  • Lückenfüller
  • Krach
  • Schlecht
  • Klimawandel
  • Liebeslied
  • Agonie
  • Gut
  • Der Mann
  • Masibigar
  • Morgen

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Doch! (2010) - 3/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Monate hat das Jahr?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!