Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Al: Kiss My Ass (Review)

Artist:

Al

Al: Kiss My Ass
Album:

Kiss My Ass

Medium: CD
Stil:

Garage Rock

Label: New Way Music
Spieldauer: 32:35
Erschienen: 01.03.2011
Website: [Link]

„Keine professionelle Stimme, kein großes Bandgefüge, mit wenigen Akkorden, meist kurzweilige Stücke…“ liest sich im Promotext: Na, das ist doch mal ne Ansage! Irgendwie wirkt solche Ehrlichkeit doch sympathisch, also rein mit der CD.

Vier Coversongs gibt es auf dem Album, darunter Klassiker wie „Knocking on Heavens Door“, welches dem inzwischen schon fast ausgelutschten Lied doch etwas frischen Wind verleiht und „See you later Alligator“, welches auch unkonventionell interpretiert wird. Zu hören ist tatsächlich Garage Rock, der beim Einspielen der Songs sicherlich vor allem Spaß gemacht hat. „The Vampire“ erinnert stellenweise an „The Passenger“, ohne zu abkupfernd zu wirken, aber doch mit einem Augenzwinkern in Richtung IGGY POP. „Dolce Vita“ weist Ähnlichkeiten mit dem ebenfalls tausendfach gecoverten „Song 2“ (BLUR) auf, ebenfalls jedoch, ohne ein „echtes“ Cover mit anderem Text zu sein. Die eigenen Stücke von AL sind vom Songwriting her sicherlich keine Meilensteine, aber gehen gut ins Ohr und wirken einfach sympathisch und ehrlich. Kein Stück klingt wie das andere, das Gesamtpaket stimmt und so hab ich das Album auch gerne mehrfach durchgehört.

FAZIT: „Minimalistischer Garage Rock, der nicht das Ziel hat, Textzeilen unter die Leute zu bringen sondern einfach Spaß in die Runde werfen will“ ist das erklärte Ziel, das im Promotext gesetzt wird. Und treffender hätte man es fast nicht beschreiben können, denn musikalisch gibt es sicherlich aufregenderes und ausgereifteres. Aber andererseits macht das Album Spaß beim Hören und so wurde das Ziel erfüllt.

Sascha D. (Info) (Review 4954x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Talk To Me (K. Cobain)
  • Kiss My Ass
  • Ooh La La (R. Lane / R. Wood)
  • The Vampire
  • Dolce Vita
  • Hip Hop Bob
  • Knocking On Heavens Door (B. Dylan)
  • What's Up
  • See You Later Alligator (Guidry / R. Charles)
  • Fly Away

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Musikreviews.de - Webzine für Metal, ___ und Rock.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!