Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Bad Habit: Atmosphere (Review)

Artist:

Bad Habit

Bad Habit: Atmosphere
Album:

Atmosphere

Medium: CD
Stil:

AOR/Melodic Rock

Label: AOR Heaven
Spieldauer: 47:57
Erschienen: 21.01.2011
Website: [Link]

Was die Veröffentlichungsdichte angeht, bleiben die sanften Schweden hart am Ball und bringen nur ein halbes Jahr nach ihrer Best-Of-Scheibe "Timeless" ihr bereits zehntes Album auf den Markt. Und die Fans - die das Quintett sicher haben wird, sonst würde das Label wohl nicht über einen längeren Zeitpunkt so mitspielen - können sich auf BAD HABIT weiterhin verlassen. Soll heißen: Auch "Atmosphere" bietet wieder seichten Rock der harmlosesten und leider auch pauschalsten Sorte. Im besten Falle erinnern sie wie beim guten Opener "In The Heat Of The Night", bei dem es kräftiger vonstatten geht als bei den meisten anderen Songs, dabei an Bands wie FAIR WARNING oder EUROPE und für den AOR-Fan sind die Songs im Einzelnen sicher nicht ohne Reiz. Wenn man eine Vielzahl an Melodic-Rock-Scheiben im Regal stehen hat, wird man sich beiläufige Nummern wie "Every Time You Cry", "Angel Of Mine", "We Are One" und diverse andere aber dennoch nicht allzu oft anhören. Das größte Problem der Band bleibt einfach das Fehlen von besonderen eigenen Merkmalen in Verbindung mit der Gleichförmigkeit ihres Songmaterials. Gerade durch letzteres kommt einfach zu schnell Langeweile aufkommt, man kann viele Nummern wirklich kaum auseinanderhalten.
Aber immerhin stechen diesmal doch einige Songs - dem etwas stärkeren Gitarrendampf sei Dank - positiv hervor und zwar so was wie die hardrockigeren "Break The Silence" und "Catch Me When I Fall". Und dass man meinen könnte, "Without You" hätte in den Achtzigern ein Radiohit werden können, ist auch nicht von der Hand zu weisen. Aber das meint man in diesem Genre ja oft, letztlich laufen diese Songs ja dennoch nie im Radio...

FAZIT: Wer BAD HABIT mit ihrem weichen Melodic Rock bisher mochte, darf sich getrost voller Vorfreude auch das neue Album auf den Einkaufszettel schreiben. Für alle Anderen gibt es aber weiterhin unzählig Spannenderes. [Album bei Amazon kaufen]

Lars Schuckar (Info) (Review 3726x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • In The Heat Of The Night
  • Words Are Not Enough
  • Every Time You Cry
  • I Wanna Be The One
  • I’ll Die For You
  • Angel Of Mine
  • Fantasy
  • We Are One
  • Only Time Will Tell
  • Break The Silence
  • Save Me
  • Catch Me When I Fall
  • Without You

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!