Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Fahrenheit: Kranke Welt (Review)

Artist:

Fahrenheit

Fahrenheit: Kranke Welt
Album:

Kranke Welt

Medium: CD
Stil:

Deutschpunk / Streetpunk / Oi!

Label: SN-Punx / New Music
Spieldauer: 29:30
Erschienen: 21.01.2011
Website: [Link]

FAHRENHEIT aus Magdeburg sind ein Newcomer in der deutschen Punk- und Oi!-Szene und legen mit "Kranke Welt" ihr Debütalbum vor. Dass das Quartett noch nicht allzu lang exisitiert, hört man ihm leider auch noch zu deutlich an. Tightes Zusammenspiel haben FAHRENHEIT nämlich ganz sicher nicht erfunden, besonders der Drummer verstolpert sich gerne mal in den einfachsten Rhythmen. Die Gitarre ist teilweise unsauber gespielt und lässt manch schiefen Akkord erklingen (falsch gestimmt?), hier machen sich mangelnde Fertigkeiten bemerkbar. Und zuguterletzt ist auch der Gesang manchmal undeutlich und lässt Schwierigkeiten bei der Melodieführung beobachten.

Stilistisch bewegt man sich zwischen Standard-Deutschpunk und Oi!-Anklängen, die besonders in ein paar Chören durchbrechen. Aber auch in Sachen Songwriting kann man kaum Akzente setzen, es gibt wirklich nichts, was man nicht schon gehört hätte - und das meist auch in besser. Inhaltlich geht es hier und da etwas eskapistisch zu, ansonsten gibt es obligatorische 08/15-Punklyrik, dabei gibt man sich etwas zu betont unpolitisch, lediglich "Willkommen in Deutschland" soll auf Missstände in unserem Land hinweisen. Im aggressiven "Zuhaus" erklingen dann völlig unerwartet und vor allem unpassend death-metallische Grunts - was soll das?

FAZIT: FAHRENHEIT bieten auf "Kranke Welt" zu wenig, um nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Sechs Punkte gibt es letztlich fürs bemüht sein und drei, vier ganz passable Songs, empfehlen kann man das Album aber nur sehr bedingt. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schulz (Info) (Review 3725x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Durch die Nacht
  • Wie Du & Ich
  • Was ist geschehen
  • Willkommen in Deutschland
  • Fliegen
  • Kranke Welt
  • Zuhaus
  • Freie Fahrt / Freier Geist
  • Bunter

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Jensen
gepostet am: 04.04.2012

Man meirkt gleich, das es ein Debütalbum ist, und ich hoffe es wird bei den weiteren Alben, wenn es welche geben wird vorher noch mehr an der Instrumentalen korrektheit geübt
Roberto Schmidtlowski
gepostet am: 10.11.2015

...dann hört und schaut mal bei Fahrenheit 212 rein(www.facebook.com/fh212)...geiler deutschsprachiger Rock
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!