Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Lakobeil: Strange Encounter (Review)

Artist:

Lakobeil

Lakobeil: Strange Encounter
Album:

Strange Encounter

Medium: CD
Stil:

EBM/Future Pop

Label: Echozone
Spieldauer: 45:54
Erschienen: 11.11.2011
Website: [Link]

Das Duo LAKOBEIL – ein suboriginelles Wortspiel, gebildet aus den beiden Nachnamen der Protagonisten – hat sich einen Platz zwischen Future Pop und moderner EBM ausgeguckt, wobei ersteres Genre die Melodiosität liefert und zweiteres den maschinell-monotonen Faktor beisteuert.

Das Rezept bleibt weitestgehend gleich: Stoisch pluckernde, breiträumige, hypnotische Elektrogerüste bilden das Fundament, und gewollt entrückte, letztendlich aber beinahe gelangweilt anmutende Vocals der Marke „muss halt!“ sollen wohl die Krone der Songs, das I-Tüpfelchen, das Sahnespritzerchen, ja die Cocktailkirsche darstellen. Sakrale Elemente und soundtrackartige Passagen sind dann noch als Auflockerung gedacht, doch nach 46 Minuten der Selbstnötigung bleibt nichts als die bittere Erkenntnis, dass hier die Mäßigkeit das herausstechendste Merkmal LAKOBEILs ist: Mäßiges Songwriting, mäßige Spannung, mäßige Performance...

FAZIT: ...und mäßige Begeisterung. Schwafeln wir erst gar nicht großartig herum. [Album bei Amazon kaufen]

Chris Popp (Info) (Review 1915x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 6 von 15 Punkten [?]
6 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Strange Encounter (Intro)
  • Amygdala
  • Sleeper
  • Contemplation
  • Sebastiane
  • That‘s All
  • 0815
  • Crimetime
  • Cairo
  • Push It To The MAX

Besetzung:

  • Sonstige - Dirk Lakomy (Musik, Texte, Elektronik), Tobias Birkenbeil (Musik, Texte, Elektronik, Vocals)

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe das folgende Wort rückwärts: Regal

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!