Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Arrowhead: Arrowhead (Review)

Artist:

Arrowhead

Arrowhead: Arrowhead
Album:

Arrowhead

Medium: CD
Stil:

Stoner / Hardrock

Label: Eigenvertrieb
Spieldauer: 15:44
Erschienen: 10.12.2010
Website: [Link]

Die Scharen von SABBATH-Jüngern wollen ihre Reihen nicht lichten … Diese Vertreter aus Sydney verleihen dem Tribut bereits auf ihrem Einstand einen eigenen Charakter, der sich wie so oft erst im Detail erschließt.

Angesichts des Bill-Ward-Grooves von „Mayflower“ und „Edge Of The Earth“ mag man vorschnell abwinken, doch Brett Pearl ist nicht Ozzy, sondern verfügt trotz Doppelbelastung über eine variablere Stimme. Anders etwa als ORCHID deklinieren ARROWHEAD nicht die gleichen alten Vokabeln, sondern vermitteln eigene Inhalte. Ferner spielen die Jungs als klassisches Trio ungewöhnlich dicht, wobei nicht zuletzt der Frontmann an der Gitarre schillert: Im Hintergrund – dank der verwaschenen Produktion – soliert der Kerl wie ein Teufel („Sorceress“) und leiert sich dennoch gleichzeitig dermaßen erinnerbare Gesangshooks aus dem Hals (Ausnahme: das verkifft jammige „Liquid In Motion“), dass man „Arrowhead“ wiederholt abspielen mag.

Dass ARROWHEAD keine plumpen Hits, sondern unauffällige Stücke geschrieben haben, erweist sich insofern nicht als Nachteil, da der Hörer dieser vier Visitenkarten nicht so rasch überdrüssig wird.

FAZIT: In ihrer Solo-Verliebtheit und analogen Heaviness erfreuen ARROWHEAD Freunde von THE HIDDEN HAND über DOZER bis zu EARTHRIDE und BLACK PYRAMID – die zweite, aber meistens bessere Reihe des rockigen Doom also …

Andreas Schiffmann (Info) (Review 2229x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Mayflower
  • Edge Of The Earth
  • Sorceress
  • Liquid In Motion

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!