Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Kuolemanlaakso: Uljas Uusi Maailma (Review)

Artist:

Kuolemanlaakso

Kuolemanlaakso: Uljas Uusi Maailma
Album:

Uljas Uusi Maailma

Medium: CD
Stil:

Dark Doom Metal

Label: Svart Records
Spieldauer: 47
Erschienen: 23.11.2012
Website: [Link]

Etwas fad liest sich die Vorankündigung des schier nächsten finnischen Allstarprojekts. Denn bis auf Mikko Kotamäki, der unter anderem bei BARREN EARTH oder SWALLOW THE SUN aktiv ist, handelt es sich doch um eher weniger bekannte finnische Bands, denen bisher der große Wurf noch nicht gelungen ist. Aber auf den zweiten Blick offenbart sich KUOLEMANLAAKSO als Mastermind Laakso’s ureigene musikalische Vision, zu deren Umsetzung er befreundete Musiker um sich gescharrt hat. Wie auch immer, die dargebotene Mischung ist alles andere als gewöhnlich. Nicht dass es bisher noch keine Metal Bands mit finnischen Texten gegeben hätte, aber KUOLEMANLAAKSO verarbeiten ihre Einflüsse durchaus individuell und erschaffen recht eigenwillige Nuancen.

Zugegeben – der Einfluss von finnischen Düstertruppen wie SAATUE oder AJATARRA ist unüberhörbar, aber KUOLEMANLAAKSO sind viel mehr Doom als düster und verarbeiten zudem viele CELTIC FROST- und TRIPTYKON-Einflüsse. Dabei ist die Musik an sich alles andere als spektakulär, aber die Mischung macht es einfach: Hypnotisch, fast beschwörend klingend die eiskalten Riffs, fesselnden Leads gepaart mit Kotamäkis facettenreichen, eindrucksvollen Vocals. Die Produktion von V. Santura tut ihr Übriges und das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Man lausche nur mal einem Song wie 'Etsin' oder dem etwas schnelleren gleich anschließenden 'Ikiuni', um sich selbst zu überzeugen.

Auch auf visueller und inhaltlicher Ebene macht „Uljas Uusi Maailma“ einen verdammt überzeugenden Eindruck. Textlich lebt das Werk stark von der Inspiration Eino Leino’s Poesie – seine Gedichte wurden Bruchstückhaft in den Texten verarbeitet und sind zudem im ganzen Booklet zu finden. Svart Records hat aber auch mit der Umsetzung im schicken umfangreichen 24-Seiten-Booklet im Digibook alles andere als gespart.

FAZIT: „Uljas Uusi Maailma“ ist ein interessantes Stück finnische Tonkunst, das sehr ehrlich und bodenständig rüberkommt. Trotz recht klarer musikalischer Ausrichtung ist die Umsetzung spannend und vielseitig arrangiert, was den Songs trotz Länge sehr zugute kommt. Fans von gut gemachter finnischer Tonkunst kommen an KUOLEMANLAAKSOs Vision von „Moderne Welt vs. Finnische Natur“ jedenfalls nicht vorbei.

Oliver Schreyer (Info) (Review 2399x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Minä elän
  • Kuun lapset
  • Nostos & Algos
  • Roihusydän
  • Etsin
  • Ikiuni
  • Uljas uusi maailma
  • Aurinko

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
Kommentare
Manuel Skamorza
gepostet am: 29.11.2012

User-Wertung:
13 Punkte

Die Referenzen an Triptykon sind nicht überhörbar, aber auch nicht so dominant, dass man diesem Album die Eigenständigkeit absprechen müsste. Alles in allem ein sehr kompaktes, düster-stimmungsvolles Album, das gut zur dunklen Jahreszeit passt und mit jedem Hören an Kraft und Ausdrucksstärke gewinnt. Für mich sind KUOLEMANLAAKSO die Entdeckung des Jahres!
Thomas
gepostet am: 27.06.2018

Was bedeutet "facettenreichen, eindrucksvollen Vocals"? Brüllanfälle gepaart mit "grauls"? Mit einer solchen Beschreibung kann ich nix anfangen
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Sieben mal sieben sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!