Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Yannick Délez: Boréales (Review)

Artist:

Yannick Délez

Yannick Délez: Boréales
Album:

Boréales

Medium: CD
Stil:

Jazz und mehr

Label: Unit Records
Spieldauer: 56:04
Erschienen: 16.03.2012
Website: [Link]

Ein Mann, der sein Instrument spielt. Mehr gibt es auf „Boréales“ nicht zu hören. Auf dem zweiten Soloalbum des rührigen Schweizer Jazzpianisten YANNICK DÉLEZ genügen über die weißen und schwarzen Tasten tanzende Finger, die Pedale bedienende Füße und Délez‘ Feingefühl für den guten Ton, den Raum zu erfüllen – sei es mit wilden Kabinettstückchen, sanften Balladen, ironischen Interludien, edlen Eigeninterpretationen gerne gespielter Klassiker, verspielten Figuren oder gar Klängen kurz vor der Stille.

Nervöse Nummern wie der titelgebende Opener stehen im Kontrast zu der GARY PEACOCK-Komposition „Vignette“, die fast bildhaft Töne wie Regentropfen auf Blätter fallen lässt, die wiederum ob des Aufpralls federn und ihrerseits die bereits darauf empfindlichen Tröpfchen von sich schütteln. „Miniature III“ und „Miniature IV“ könnten fast eine Vertonung eines alten Cartoons sein, MILES DAVIS‘ „Solar“ in der Délez‘schen Wiedergabe eine turbulente Achterbahn mit Umwegen, „Miniature V“ zitiert die Klassik, und „Odd“ geht, freigeistig wie es ist, einfach dort hin, wo es ihm beliebt – ein musikalischer Knallfrosch sozusagen. Und so bleiben die 56 Minuten dieses beeindruckenden Werkes bis zum letzten Tastenanschlag überraschend.

FAZIT: Virtuose Arbeit mit Respekt vor dem Hörer, welcher hier nicht zum Staunen genötigt, sondern bestens unterhalten wird. [Album bei Amazon kaufen]

Chris Popp (Info) (Review 2938x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Boréales
  • Miniature I
  • All The Things You Are (JEROME KERN)
  • Miniature II
  • Vignette (GARY PEACOCK)
  • Miniature III
  • Solar (MILES DAVIS)
  • Miniature IV
  • Les Sages
  • Miniature V
  • Odd
  • Miniature VI
  • Concave
  • Miniature VIIa
  • An den kleinen Radioapparat (HANNS EISLER)
  • Miniature VIIb
  • Réminiscence

Besetzung:

  • Sonstige - Yannick Délez (Konzertflügel)

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Wieviele Tage hat eine Woche?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!