Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Angers Curse: Angers Curse (Review)

Artist:

Angers Curse

Angers Curse: Angers Curse
Album:

Angers Curse

Medium: CD
Stil:

Hardcore

Label: Gaphals
Spieldauer: 19:44
Erschienen: 17.05.2013
Website: [Link]

Zwölfmal aufs Maul in nicht einmal 20 Minuten: Schweden-Hardcore zu seiner Essenz verdichtet ... oder sagen wir besser: ANGERS CURSE lassen eine umfassende Stilblüte gedeihen, die in nicht geringem Maß von amerikanischem Boden zehrt.

Dabei klingt die aus gestandenen Szene-Musikern bestehende Combo strenggenommen häufig nach AGNOSTIC FRONT oder CRO-MAGS und rast nicht einmal ständig durch die Gosse, sondern gefällt auch im mittleren Tempobereich. Sänger Magnus muss auch nicht ständig knattern, denn die Riffs funktionieren auch allein von der Rhythmusgruppe angetrieben ("Trouble Always Finds Me). Ein zünftiges "Fuck" hier und dort zwischen aussagekräftigen Texten ("My Life, My Choice"), die direkt und dennoch poetischer sind als manche Parolen-Reihungen anderer.

FAZIT: Mit ihrem zweiten Album spielen ANGERS CURSE sowohl ihre Erfahrung aus, als sie sich selbst und ihrem eng gesteckten Genre eine gehörige Frische bewahren. Viel Hardcore, keine Koketterie mit Melodic Punk und dennoch nicht stumpf - ein auch klasse produziertes Menü für den stilvollen Pitfighter.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 1894x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Turn Your Back
  • Dead City
  • Pressure
  • Trouble Always Finds Me
  • The Fabulist
  • Inside Your Head
  • On Solid Ground
  • No Love For Me
  • Days Of Desperation
  • A Thousand Times
  • Cruel World
  • My Life, My Choice

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!