Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Face Down (F): The Long Lost Future (Review)

Artist:

Face Down (F)

Face Down (F): The Long Lost Future
Album:

The Long Lost Future

Medium: CD/Download
Stil:

Sludge / Thrash Metal

Label: Eigenvertrieb / Blackwave
Spieldauer: 52:36
Erschienen: 12.04.2013
Website: [Link]

Von PANTERA über BLACK LABEL SOCIETY bis zu LAMB OF GOD dürfte so ziemlich alles im Plattenschrank dieser Pariser Musiker stehen, was in den Vereinigten Staaten feiste Riffs, kernigen Gesang oder auch Gebrüll neben einer der vermeintlichen Herkunft aus dem Süden des Landes geschuldeten Melodiösität auf seine Alben packt. Dementsprechend wenig originell klingen FACE DOWN.

Ihre Texte entbehren gleichsam jeglicher Bezüge auf die eigene Herkunft (dazu genügt schon ein Blick auf den Titel des Openers oder "Horse Power"), wozu Sänger Byrons gewollt maskuline, häufig auch krampfhaft bluesig-gedehnte Intonation ("Smokecoat") passt. Im naheliegenden Vergleich mit den niederländischen Kollegen HERDER fehlt FACE DOWN ein wenig die Seele, doch dafür machen die Franzosen stärkere Bezüge zum Hardcore ("Kiss Of Death") hörbar - wiederum aus Übersee - und verfügen über eine leicht "alternative" Note.

Diese äußert sich in den hymnischen Refrains des Highlights "My Last Tequila" und von "Only Human". Beide Tracks kommen ungleich verspielter daher als das Gros der Lieder, und das akustische Zwischenspiel "Under The Sun" lockert den zunächst gleichförmigen Reigen nur unzureichend auf. Allerdings stellen FACE DOWN die stärksten Lieder überraschenderweise ans Ende ihres Debüts, dem Übrigens eine EP vorausgegangen ist.

"N°1 Must Die" verbindet die punkigen Wurzeln mit klassischer Metal-Gitarrenarbeit, das treibende "Blow Away The Dust" verfügt über einen packenden Spannungsbogen und zeigt die melodische Schokoladenseite der Band, wohingegen man sich den Leerlauf hinter dem Abschluss "Evil Blues" hätte sparen können. Insgesamt also noch ausbaufähig, aber schon ziemlich gut für diese Schiene.

FAZIT: Für die Klientel von DOWN bis MACHINE HEAD ist "The Long Lost Future" ein empfehlenswertes Album; als Einstand einer jungen Band bezeugt es zudem spielerische Klasse, bloß eben noch kein eigenes Gesicht, aber FACE DOWN dürfen im Auge behalten werden. [Album bei Amazon kaufen]

Andreas Schiffmann (Info) (Review 9568x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Lone Ranger
  • My Last Tequila
  • Horse Power
  • Smokecoat
  • Under The Sun
  • Kiss Of Death
  • Only Human
  • N°1 Must Die
  • Blow Away The Dust
  • Poker Time
  • Evil Blues

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Laterne, Laterne, Sonne Mond und...

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!