Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Gov't Mule: Shout! (Review)

Artist:

Gov't Mule

Gov't Mule: Shout!
Album:

Shout!

Medium: CD/LP+CD
Stil:

Jam Rock und Cover Music

Label: Mascot Music
Spieldauer: 140:16
Erschienen: 20.09.2013
Website: [Link]

Sicher wäre es die pure Albernheit, jemandem hier erklären zu wollen, was für Musik sich hinter GOV'T MULE verbirgt. Da könnte ich ja gleich ein paar Eulen nach Athen tragen – oder weiß hier jemand nicht, dass diese musikalischen Ami-Maulesel, die sich in ihrem Bandnamen allerdings auf einen breiten Damenhintern beziehen, wohl als DIE Jam-Band-Sensation und würdigen Nachfolger von GRATEFUL DEAD gelten oder dass ihr singender und musizierender Frontmann bei den ALLMAN BROTHERS aktiv ist? Wem das wirklich nicht bekannt sein sollte, der wird sich verblüfft an den Kopf greifen oder am besten gleich jede Menge Asche darüber streuen, wenn er erfährt, dass zu den Bewunderern dieser Band auch BEN HARPER, DR. JOHN, ELVIS COSTELLO, STEVE WINWOOD, GLEN HUGHES, DAVE MATTHEWS und und und gehören. Nein, noch mehr! Sie singen tatsächlich auch deren Songs. Die Songs des neusten GOV'T MULE-Albums „Shout!“ - und zwar auf dieser, dem Album als Bonus-CD beigefügten Scheibe, womit wohl automatisch auch der finale Musik-Ritterschlag von „Shout!“ erfolgt.

Dabei passiert im Grunde nicht wirklich viel Neues auf „Shout!“. In gewohnter Weise hauen die vier Bandmitglieder ihre Songs zwischen Blues, Soul, Psyche, Rock, Jazz, Raggae, Funk und Prog raus, so als wäre das ein Kinderspiel. Und in genauso gewohnter Weise nehmen sie sich für ihre Musik viel Zeit, um zu improvisieren, soweit das in einem Studio möglich ist. Dazu singt Haynes als hätte er das Angebot bekommen, auf dem nächsten DEEP PURPLE-Album die Rolle des Leadsängers zu übernehmen. Die Scheibe beginnt fulminant mit einem der besten, härtesten und komplexesten Songs samt ausgiebigem E-Gitarren-Solo und leichtem Growlen. Bei „Scared To Live“ wird wiederum der Eindruck erweckt, man hätte sich auf ein SANTANA-Album verirrt. „When The World Gets Small“ swingt dann poppig vor sich hin, bis eine Gitarre regelrecht weinerlich den fast 8 Minuten langen Song ausklingen lässt. Andererseits aber sind einige Songs auch extrem belanglos und werden wie beiläufig runtergeschruppt. „Funny Little Tragedy“ ist so ein Beispiel dafür und es verwundert einen da schon, dass gerade dieser Titel auf der zweiten Bonus-CD von ELVIS COSTELLO eingespielt wird.

Hiermit also wären wir auch bei der ganz speziellen Überraschung von „Shout!“ - es ist die zweite CD, die dem Album und der 4-LP-Ausgabe als Bonus beigefügt ist. In neuer Reihenfolge wird die komplette Playlist von „Shout!“ eingespielt, aber von Musikern, die GOV'T MULE sehr nahe stehen und sich darum bereit erklärten, diese Titel auf ihre ganz persönliche Art zu interpretieren. Und genau dieser Bonus macht den wirklichen Reiz des insgesamt eigentlich nur mittelmäßigen Albums aus. Ein STEVE WINWOOD, der mit „When The World Gets Small“ diese grandiose Scheibe beendet, ist nicht der einzige Garant dafür, dass „Shout!“ mit dieser, ein wenig natürlich an PETER GABRIEL erinnernden Idee, der auch seine Songs von anderen Musikern, die er zuvor selbst gecovert hatte, aufnehmen ließ, ein beeindruckendes Finale erfährt. Ohne diese Beigabe wäre der Reiz von „Shout!“ nicht sonderlich hoch gewesen. So allerdings erscheint dieses Album für alle Freunde von GOV'T MULE schlicht und ergreifend als unverzichtbar.

FAZIT: „Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust!“ Und manchmal bereiten einem auch zwei Ohren nicht immer nur den Hochgenuss. GOV'T MULE legen mit „Shout!“ ihr neustes, aber am Ende doch nur ein weiteres, ziemlich routiniert klingendes Jam-Album vor. Der Bonus aber, eine CD, auf der ihre Songs von unterschiedlichen, sehr namhaften Sängern dargeboten werden, übertrifft das eigentliche Studio-Album der GRATEFUL DEAD-Nachfolger um Längen!

Thoralf Koß - Chefredakteur (Info) (Review 6274x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 10 von 15 Punkten [?]
10 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • CD:
  • World Boss
  • No Reward
  • Whisper In Your Soul
  • Captured
  • Scared To Live
  • How Could You Stoop So Low
  • Forsaken Savior
  • Done Got Wise
  • When The World Gets Small
  • Funny Little Tragedy
  • Bring On The Music
  • Bonus-CD:
  • World Boss (mir Ben Harper)
  • Funny Little Tragedy (mit Elvis Costello)
  • Stoop So Low (mit Dr. John)
  • Captured (mit Jim James)
  • Whisper In Your Soul (mit Grace Potter)
  • Scared To Live (mit Toots Hibbert)
  • No Reward (mit Glenn Hughes)
  • Bring On The Music (mit Ty Taylor)
  • Forsaken Savior (mit Dave Matthews)
  • Done Got Wise (mit Myles Kennedy)
  • When The World Gets Small (mit Steve Winwood)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
mulehead
gepostet am: 26.09.2013

User-Wertung:
14 Punkte

ich finde auch cd 1 besser als oben beschrieben, hier werden spielend genre-grenzen überwunden. sicher ist einiges nicht ganz neu, so erinnert captured bisweilen an pink floyd, anderes an deep purple, reggea, soul, blues und eben rock. ich finde gerade diese mischung und die spielerische leichtigkeit der umsetzung sehr gut gelungen.
ich denke auch ohne die bonus cd mit fulminanten gästen eine super cd, mit natürlich erst recht
mulehead-olli
gepostet am: 28.09.2013

User-Wertung:
10 Punkte

Aus meiner persönlichen Sicht zieht der Rezensent ein bemerkenswert treffendes Fazit. Bemerkenswert deswegen, weil bisher "Shout!" fast ausnahmslos überall in den Himmel gelobt wird.
Ich weiß nur nicht warum? Zumindest bei mir zündet CD 1 erstaunlich wenig, viele Selbstzitate, wenig griffiges, kaum etwas bleibt bei mehreren Hördurchgängen hängen, sehr wenig neue Aspekte im musikalischen Maultier-Universum, der berühmte Funke will einfach nicht überspringen.
Wobei ich im Detail die Ausführungen des Rezensenten gar nicht nachvollziehen kann - "World Boss" von CD 1 halte ich für vergleichsweise schwach, "Scared To Live" bekomme ich gar nicht mit Santana zusammen & "Funny Little Tragedy" ist eines der ganz wenigen Lichtblicke, wo neue Aspekte in die Musik von Gov't Mule einfließen, wobei gerade Elvis Costello als Cover-Interpret hervorragend gewählt ist.

Aber in der Tat und für mich persönlich sehr überraschend, entwickelt sich gerade CD 2 als absoluter Volltreffer, weil hier plötzlich die starre Routine aufgebrochen scheint, viele neue Facetten zu entdecken sind und endlich jede Menge Funken überspringen. Das Ganze ist plötzlich frischer und spannender, die jeweiligen Gastsänger sind treffsicher gewählt und i.d.R. sehr bereichernd - die veränderten Versionen sind fast immer die deutlich besseren!
Das hätte ich nicht erwartet!

Fazit:
CD 1 = 8/15
CD2 = 13/15

Rock on,
Olli
Mule-Hobo
gepostet am: 29.09.2013

User-Wertung:
14 Punkte

Aus guter Erfahrung schätze ich Deinen Sachverstand überaus, Olli! Aber ich bin immer wieder erstaunt - nicht nur bei Dir - wie manche Reviews nach wenigen Hördurchgängen wie in Stein gemeiselte Wahrheiten für die Ewigkeit klingen ;-)
Ist nicht böse gemeint!! Aber Musik muss sich auch entwickeln dürfen...
Ich bin immer wieder überrascht, mit welchen 'Ohren' ich Musik im Abstand von ein paar Jahren höre. Denn: Nicht nur die Musik, sondern auch der Hörer selbst entwickelt sich.

Ich halte "Shout!" für ein starkes Mule-Album. Sicher nicht das 'Beste', aber garantiert ein Schritt nach vorne und kein Selbstplagiat!

In diesem Sinne,
ROCK'N'ROLL !!!
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Was kommt aus dem Wasserhahn?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!