Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Headstones: Love + Fury (Review)

Artist:

Headstones

Headstones: Love + Fury
Album:

Love + Fury

Medium: CD
Stil:

Punk/Hardrock

Label: Frostbyte Media
Spieldauer: 33:21
Erschienen: 14.05.2013
Website: [Link]

Elf Jahre nachdem sich die HEADSTONES aufgelöst hatten, kam es zu einer Reunion, und im Frühjahr 2013 brachte die Truppe um Sänger und Songwriter Hugh Dillon mit „Love + Fury“ einen neuen Silberling an den Start.

Auch wenn es sich bereits um Opus Nummer 8 handelt, inklusive einer „Greatest Fits“, war mir die Gruppe bislang kein Begriff.

Vom Genre passt die Schublade „Punk-Hardrock“ nicht schlecht: Punk vorwiegend vom Gesang her, die Instrumentalfraktion sehe ich eher im Hard- und Heavybereich beheimatet.
Der Verweis auf Iggy Pop passt ganz gut, um eine Vorstellung von der Musik zu bekommen; The Alarm oder auch The Clash weisen in die gleiche Richtung.

Elf Titel sind im Angebot, allesamt kurz und knackig, d.h. die 3-Minuten-Grenze wird eben mal knapp gerissen. Jeder einzelne Song kommt sehr schnell auf den Punkt, ohne schmückendes Beiwerk.

In jedem einzelnen Song findet ein schönes Spiel mit Tempo und Rhythmus statt. Dabei tritt an keiner Stelle Langeweile auf, denn die vier Jungs sind Profis genug, um Nerv tötende Langeweile infolge unnötiger Wiederholungen zu vermeiden.

Bei „changemyways“ findet der Einstieg statt über einen sehr überzeugenden Bass; gleich danach setzt ein leicht verfremdeter Gesang ein, der hervorragend mit treibender Gitarre harmoniert, wobei der Bass sich immer mal wieder hörbar in den Vordergrund spielt. Fast schon countrymäßig geht’s danach zu in „Longwaytoneverland“; als Schmankerl versüßt das dezente Piano den Genuss; das Countrygefühl wird durch Einsatz der Mundharmonika vervollkommnet.

Flotter geht’s mit „gobacktheotherway” zur Sache, hier gibt’s Vollgas Rock ‘n Roll, ohne Wenn und Aber.

Ein Aha-Erlebnis bietet die Interpretation des ABBA-Klassikers „SOS“: der Einstieg der Rhythmusgitarre ist noch „unverfänglich“, kurz danach geht’s in die Vollen, mit Gitarre und Schlagzeug. Es darf bezweifelt werden, dass gestandene ABBA-Adepten ihre Freude an dieser Interpretation finden.

Fast in einer eigenen Liga findet „midnightofthislife“ statt: Zum Einstieg ertönt nur leises Piano, das bald schon von sehr zurückhaltendem Gitarrenspiel begleitet wird; dieser deutlich ruhigeren Gangart passt sich auch der Gesang an, so dass ein deutlich ruhigerer Gegenpol zur insgesamt forschen und treibenden Atmosphäre entsteht. Die abschließenden Akkorde gehören wieder allein dem Piano, ein exzellenter Ausklang.

FAZIT: Mit „Love + Fury“ wird weder der Punk, noch der Hardrock neu erfunden; aber die Jungs haben sämtliche Bordmittel zur Hand, um ein sehr überzeugendes Werk zu präsentieren. Da auch die Feinjustierung und das Zusammenspiel aller Komponenten hervorragend passen, gibt’s keinen Grund zum Meckern. Dominant ist kein Einzelteil; weder Gesang noch Instrumente drängen unnötig in den Vordergrund. Einzelnes Manko ist die Gesamtlaufzeit, die eher im Bereich einer EP denn einer kompletten CD liegt.

Thomas Schäfer

Gast-Rezensent (Info) (Review 2483x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • changemyways
  • Longwaytoneverland
  • finalanalysis
  • farawayfromhere
  • dontfollowtheleader
  • astronaught
  • gobacktheotherway
  • SOS
  • binthiswayforyears
  • outtamyleague
  • midnightofthislife

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!