Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Entrench: Violent Procreation (Review)

Artist:

Entrench

Entrench: Violent Procreation
Album:

Violent Procreation

Medium: CD/Download
Stil:

Thrash / Death Metal

Label: War Anthem
Spieldauer: 49:37
Erschienen: 21.11.2014
Website: [Link]

Diese Schweden mögen es roh und schnell. Nein, ROH und SCHNELL. Auf ihrem zweiten Album "Violent Procreation" thrashen sie sich in Amphetamingeschwindigkeit durch neun Songs, die sich kaum auseinanderhalten lassen. Hier und da streuen sie etwas Midtempo, Verzeihung: Medium-Up-Tempo zum Headbangen ein, ansonsten geht nur Rotor.

Wie damals bei KREATOR und SODOM steckt mindestens so viel Death wie Thrash Metal in den Riffs, und Frontmann Fredrik Pellbrink (Vocals, Gitarre) schreit sich die Stimmbänder blutig. Das macht Laune, doch die anfängliche Begeisterung verfliegt schnell: Abgesehen von der irrwitzigen Aggression haben die Songs überhaupt keinen Wiedererkennungswert. Auch nach mehrmaligem Hören wollen sich keine Highlights herauskristallisieren – das große Problem, wenn man auf Refrains scheißt. ENTRENCH hätten statt neun Songs auch einen einzigen langen Track aufnehmen können, es würde niemandem auffallen.

FAZIT: Death Thrash wie von früher, gut gemacht, geht ab wie Sau, bleibt nicht hängen.

(Drummer Victor Holmström ist nach den Aufnahmen zum Album gestorben. R.I.P.) [Album bei Amazon kaufen]

Philipp Walter (Info) (Review 1292x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 9 von 15 Punkten [?]
9 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • One With Agony
  • Those Who Exceed
  • Adjust to Summit
  • Chemical Holocaust / The Mental Wasteland
  • Devoid of Life
  • Calm the Urge
  • The Process of Annihilation
  • Senseless Slaughter
  • Apathetic Existence

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!