Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Moonlight Breakfast: Shout (Review)

Artist:

Moonlight Breakfast

Moonlight Breakfast: Shout
Album:

Shout

Medium: CD/Download
Stil:

Pop

Label: RAR/Believe
Spieldauer: 46:06
Erschienen: 19.09.2014
Website: [Link]

Alter, was? Die kommen aus Bukarest? Bukarest in Rumänien? Aus einem Land, das solche Musik hervorbringt, kommen keine Armutszuwanderer. Debatte beendet.

MOONLIGHT BREAKFAST klingen wie THE NOISETTES mit ein bisschen PAROV STELAR, ein bisschen AMY WINEHOUSE, ein bisschen MANU CHAO. "Shout" ist das Debüt dieser Band, die 2011 zusammenfand und in Rumänien neun von zwölf Songs ihres Albums ins Radio brachte. Jetzt wollen MOONLIGHT BREAKFAST den Rest Europas erobern. Wenn sie das nicht schaffen, hat der Rest Europas keinen Geschmack.

Bei MOONLIGHT BREAKFAST weiß man nicht, was man lieber tun möchte, tanzen oder sich mit einem dämlich-glücklichen Grinsen im Gesicht vor und zurück wiegen. Die Songs sind teilweise so unglaublich schön, und obendrein vermischen sie Pop, Dub, Swing, Electro, Balkan Beats und Rock’n’Roll mit einer solchen Eleganz, dass einem ein bisschen die Tränen kommen. Diese Musik macht dich glücklich, wenn du traurig bist, und ein bisschen traurig, wenn du glücklich bist. Highlights? Puh. Wie wäre es mit: alles?

FAZIT: Besser wird’s nicht. [Album bei Amazon kaufen]

Philipp Walter (Info) (Review 2632x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 15 von 15 Punkten [?]
15 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Hello
  • Still
  • Silent Disco
  • Hard Times
  • No More
  • Play
  • One Chance
  • Champagne
  • Whistle
  • Pay For It
  • Carry Me
  • Shout

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Shout (2014) - 15/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Benji
gepostet am: 16.09.2014

puh... das hat jetzt neugierig gemacht.
DaGlausch
gepostet am: 16.09.2014

"15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr." Wenn man Gorguts mitzählt ist das bis jetzt aber schon die vierte Scheibe... So eine "Inflation" hab ich dann auch nicht gemeint, als ich unter Opeth schrieb, ihr bräuchtet mit euren "Höchstwertungen" nicht immer so geizen :D

Naja... Meiner Ansicht nach zumindest bei Opeth und Gorguts vollkommen gerechtfertigt. Jedenfalls bin ich auf das Ding hier jetzt auch richtig gespannt... Bisschen ausführlicher hättest du aber schon werden können. ;) Aber der Satz "Aus einem Land, das solche Musik hervorbringt, kommen keine Armutszuwanderer" ist echt stark.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Schreibe 'Lager' rückwärts

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!