Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Randy Bachman: Vinyl Tap Tour - Every Song Tells A Story (Review)

Artist:

Randy Bachman

Randy Bachman: Vinyl Tap Tour - Every Song Tells A Story
Album:

Vinyl Tap Tour - Every Song Tells A Story

Medium: CD+DVD
Stil:

Classic Rock

Label: Universal
Spieldauer: 86:23
Erschienen: 22.08.2014
Website: [Link]

"Every Song Tells A Story" - der Titel spricht für sich selbst: RANDY BACHMAN wurde weniger mit Neil Young und THE GUESS WHO bekannt wohl aber natürlich mit BACHMAN-TURNER OVERDRIVE. In Anlehnung an seine Radiosendung "Vinyl Tap" ergeht sich der Kanadier als Geschichtenerzähler und gibt im April 2013 im Pantages Playhouse Theater zu Winnipeg, das laut Bachman einst Kanadas Liverpool gewesen sein soll, zwanglos Klassiker und mehr zum Besten. Mehrwert garantiert.

Zumindest zu Hause nach 30 Jahren Superstar und dennoch nahbar - Bachman gewinnt auf dieser schlicht gehaltenen DVD (erfreulicherweise mit den Songs noch einmal auf CD) nicht nur durchs Songmaterial an sich, sondern auch dank seines Wesens in intimem Ambiente. Private Fotos werden während der Darbietung gezeigt, und man hört dem Mann wirklich gerne zu, wenn er von damals erzählt, etwa wie seine Bestrebungen mit der Gruppe BRAVE BELT im Sande verliefen oder naheliegenderweise von seiner Kindheit.

Songs von THE GUESS WHO werden von Burton Cumming übernommen, etwa "These Eyes" mit besonders langer Erzählung zuvor, wohingegen "No Sugar Tonight" (ohne Anhängsel"New Mother Nature") und das deftige "Roll On Down The Highway", gesungen von Drummer LaFrance, zu den Klassikern zählen, nicht zu vergessen das oft gecoverte "American Woman" sowie das in Stein gemeißelte "Takin' Care Of Business". "Shakin' All Over", ein früher Karrierestein, stammt indes ursprünglich von Johnny Kidd & The Pirates, und sowohl "Let It Ride" von '74 als auch die gleich zu Beginn gebrachte Initiations- und Karrierebeschreibung "Prairie Town" zählen zu den vielen Highlights.

Bild und Ton stimmen, das Anliegen ist hehr, und die Umsetzung nicht zuletzt dank der Band sagenhaft gut. Wäre auch einmal etwas für verstärkt deutsche Bühnen.

FAZIT: RANDY BACHMAN ist Sympathieträger und jung gebliebene Musikerlegende, wie er auf dieser regelrecht spanennden DVD beweist. Dass das Konzept Musik-Kaufvideo immer noch nicht ausgereizt ist, beweist dieser neue Dreh, Erzähltes mit Klanggewaltigem zu verbinden.

Andreas Schiffmann (Info) (Review 3331x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Prairie Town
  • Shakin' All Over
  • These Eyes
  • Laughing
  • No Sugar
  • Tonight
  • No Time
  • American Woman
  • Roll On Down The Highway
  • Let It Ride
  • You Ain't Seen Nothin' Yet
  • Takin' Care Of Business
  • Hey You
  • Undun (Bonus Track)
  • Looking Out For No. 1 (Bonus Track)

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vierunddreißig minus zweiundzwanzig sind?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!