Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Wolves Like Us: Black Soul Choir (Review)

Artist:

Wolves Like Us

Wolves Like Us: Black Soul Choir
Album:

Black Soul Choir

Medium: CD/LP+CD/Download
Stil:

Alternative Rock

Label: Prosthetic Records
Spieldauer: 41:54
Erschienen: 24.02.2014
Website: [Link]

WOLVES LIKE US? Achja, da war ja mal was! Ende 2011 hefteten sich die Norweger an die Versen ihrer äußerst erfolgreichen Landsleute KVELERTAK, um zusammen mit ihnen, TOXIC HOLOCAUST und THE SETUP Europa zu betouren. Aber es hat seinen Grund, dass es da nicht sofort klingelt. "Black Soul Choir" unterstreicht trotz einiger interessanter Ansatzpunkte ein weiteres Mal den Verdacht, das man hier nichts verpasst.

'Days Of Ignorance' ist beispielsweise aufgrund seiner Länge von nicht einmal 90 Sekunden ein mutiger, weil unangepasster Beginn und 'Thanatos Wins Again' ist ein epischer Schlusspunkt von fast acht Minuten. Dazwischen gibt es zwei Zwischenspiele ('A Wish Of Fools' & 'Under'), eine akustisch gehaltene Halbballade ('Lovescared') und jede Menge Material zwischen Alternative Rock und Metal zu entdecken. Warum das lieblose Aufgezähle? Nun, weil das Ganze sowieso nicht hängen bleibt, denn WOLVES LIKE US ereilt genau das Schicksal, vor dem schon so manche hoch talentierte Band kapitulieren musste.

Trotz der musikalischen Fähigkeiten und der interessanten Stimme von Larsh Kristensen schaffen die Norweger es nicht echte Widerhaken in das Songwriting einzuflechten. Das wiegt gerade bei "Black Soul Choir" besonders schwer, weil die Band zwischen Metal, Rock, Alternative und Pop zu vermitteln versucht. Aber vielleicht stellen sich WOLVES LIKE US schon an dieser Stelle selbst ein Bein. Sie scheinen so ziemlich alle Anhänger der geraden genannten Genres ins Boot holen zu wollen, was ein ambitioniertes und in diesem Fall aussichtsloses Unterfangen darstellt. Die neuen Songs sind weder heavy genug, noch sind sie als Hymnen für die alternative Fraktion zu gebrauchen. Ohne Frage und wie oben angedeutet versucht das Quartett recht viel, um Abwechslung und Spannung in die Sache zu bringen. Wenn dann aber trotzdem eine lauwarme Brühe dabei herum kommt, die selbst bei konzentriertem Zuhören an einem vorbei plätschert, dann fehlt der Musik einfach das gewisse Etwas. Weiß man, dass der Vorgänger/das Debüt "Late Love" in die gleiche Kerbe schlägt, sollte man so langsam die Bemühungen einstellen der Band mehr Zeit zu opfern als unbedingt nötig.

FAZIT: Mit "Black Soul Choir" veröffentlichen WOLVES LIKE US schon das zweite Album, das zwar ambitioniert klingt, aber einfach nicht hängen bleiben will. Natürlich ist das schade, weil das Potenzial zweifellos vorhanden ist. Aber Potenzial alleine knackt bekanntlich nicht die (Leser-)Charts.

Norman R. (Info) (Review 3791x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 7 von 15 Punkten [?]
7 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Days Of Ignorance
  • Three Poisons
  • I Don't Need To Be Forgiven
  • A Wish Of Fools
  • When Will We Ever Sleep
  • Your Word Is Law
  • Dig With Your Hands
  • Lovescared
  • Under
  • We Were Blood
  • Thanatos Wins Again

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
Kommentare
Enrico
gepostet am: 23.02.2014

Kann ich nachvollziehen, das Debüt fand ich super, "Black Soul Choir" wird da hoffentlich nachziehen.
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welches Tier bellt?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!